24.11.6100

Anschrift
Mitarbeiter
Verlagsleitung

Moritz Staemmler
Geschäftsführer / Verlagsleitung
staemmler@felix-bloch-erben.de
staemmler@theater-verlag-desch.de

Gesine Pagels
stellvertretende Verlagsleiterin / Schauspiel, Medien
pagels@felix-bloch-erben.de

Melanie Rehder
Assistenz der Geschäftsführung
rehder@felix-bloch-erben.de

Knut Lehmann
Berater der Geschäftsführung
lehmann@felix-bloch-erben.de

Dramaturgie und Lizenzen
Agentur & Management
Amateurtheater- und Laienspielgruppen
Buchhaltung
Sekretariat
Material-Leih-Abteilung
Einsendung von Manuskripten
Verlagsgeschichte
Impressum
 

Jagd auf sizilianisch

Deutsch von Christa Efkemann
6D, 23H

Während der Jagd werden in einem sizilianischen Dorf ein Arzt und ein Apotheker erschossen. Man geht allgemein davon aus, dass der Apotheker wegen einer Mädchengeschichte sein Leben lassen musste und der Arzt, obwohl völlig unbeteiligt, mit dran glauben musste. Der Lehrer Laurano, der ein Auge auf die schöne Arztwitwe geworfen hat, mag diese Version nicht glauben und stellt Nachforschungen an über die wahren Ursachen der Morde. Dabei verstrickt er sich immer tiefer in Erpressungs- und Mafiageschichten. Jetzt wird es auch für ihn lebensbedrohlich.

  Leonardo Sciascia hat in diesem Stück zusammen mit dem Regisseur Ghigo de Chiara einen seiner bekanntesten Romane "A ciascuno il suo (Jedem das Seine)" für die Bühne bearbeitet. Auch in diesem Text geht es um die Mafia, doch sind es weniger deren kriminelle Umtriebe, die im Mittelpunkt stehen, als vielmehr das von Sciascia differenziert und sehr einfühlsam beschriebene Umfeld, das Mafia erst möglich macht.

Werk aus dem Programm des Theaterverlag Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch