18.10.2017

Aktuelle Nachrichten

Neu bei FBE: "NASSER #7Leben" von Susanne Lipp
Auf Grundlage von Nasser El-Ahmads Leben erzählt Susanne Lipp eine ganz...

Rückblick: UA von Anja Hillings "Wie kann ich dich finden, zu mir ziehen und überreden zu bleiben"
Am 27. September brachte Friederike Heller am Nationaltheater Mannheim ein...

UA: "Die Textil-Trilogie" von Volker Schmidt am Staatstheater Nürnberg
Das Staatstheater Nürnberg bringt am 13. Oktober gleich 3 Stücke von Volker...

Wiederentdeckt: "Das heilige Experiment" am Theater Orchester Biel Solothurn
Katharina Rupp hat Fritz Hochwälders historisches Gesellschaftsdrama Das...

UA: "Rasputin" am Theater Hof
Inszeniert von Roland Hüve und unter musikalischen Leitung von Michael Falk...

DSE: "Gloria" am Residenztheater München
Amélie Niermeyer inszeniert die deutschsprachige Erstaufführung von Branden...

Neu bei FBE: "Wälder im Frühling" von Eva Rottmann
Jen ist schwanger. Mit 17. Sex: Ja. Irgendwie. Und mit irgendwem. Nini plagt...

Neu bei FBE: "Tom Sawyer" von John von Düffel
In John von Düffels Adaption des Klassikers von Mark Twain erzählt der...

DSE: Arne Lygres "Nichts von mir" am Berliner Ensemble
Am Wochenende eröffnete das Berliner Ensemble sein Kleines Haus mit der...

Martina Clavadetscher für den Schweizer Buchpreis nominiert
Für den Schweizer Buchpreis wurden 78 Titel eingereicht, von denen nun fünf...

Hannah Biedermann für den FAUST nominiert
Für ihre Inszenierung "entweder und" am Jungen Ensemble Stuttgart ist Hannah...

Bestes Musical: Deutscher Musical Theater Preis für "In 80 Tagen um die Welt" von Gisle Kverndokk und Øystein Wiik
Der Hauptpreis "Bestes Musical" der Deutschen Musical Akademie ging in diesem...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Bild von Walter JensJens, Walter

Walter Jens (1923-2013) war ein deutscher Altphilologe, Literaturhistoriker, Schriftsteller, Kritiker und Übersetzer.
Er promovierte mit einundzwanzig, habilitierte mit sechsundzwanzig und hatte mit neunundzwanzig Jahren einen Lehrstuhl für Klassische Philologie inne. 1948 kam der erste Roman-Auftrag vom Rowohlt Verlag. Ab 1950 gehörte Walter Jens der Gruppe 47 an. Er erhielt Ehrendoktorwürden der Universitäten Stockholm, Jena und Hamburg. Walter Jens war Präsident des P.E.N.-Zentrums der Bundesrepublik Deutschland und der Akademie der Künste zu Berlin.
In seinen Romanen protestierte er gegen totalitäre Macht und propagierte einen christlich geprägten Pazifismus.

 

Ajas Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Nachdichtung von Walter Jens
2D, 6H, Chor

Alkestis Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
3D, 9H, Chor

Antigone Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Nachdichtung von Walter Jens
3D, 6H, Chor

Ein Jud aus Hechingen Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Requiem für Paul Levy von Walter Jens
1D, 4H, Statisten

Der Fall Oedipus Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Nach "König Oedipus" und "Oedipus auf Kolonos" von Sophokles

Die Friedensfrau Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
nach der Lysistrate des Aristophanes
4D, 2H

König Oedipus Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
1D, 6H, Chor

Oedipus auf Kolonos Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
1D, 4H, Chor

Die Orestie Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Nachdichtung und szenische Bearbeitung von Walter Jens
5D, 7H, Chor

Roccos Erzählung Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Monolog von Walter Jens
1H

Der Untergang (Die Troerinnen) Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
4D, 3H

Die Verschwörung Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
1D, 9H