Aktuelle Nachrichten

DSE von Nina Segals "Big Guns" am Theater Ingolstadt
Am 15. November ist die deutschsprachige Erstaufführung von Big Guns von Nina...

"Sprachschön und brutal" Else-Lasker-Schüler-Dramatikerpreis für Felicia Zeller
Felicia Zeller wird für ihr Werk mit dem Else-Lasker-Schüler-Dramatikerpreis...

UA: "Jugendliebe" von Ivan Calbérac am Theater Bielefeld
Am 8. November ist die Uraufführung von Ivan Calbéracs Stück Jugendliebe am...

UA: Sergej Gößners "Wegklatschen. Applaus für Bonnie und Clyde" an den Bühnen Halle
Am 8. November ist die Uraufführung von Sergej Gößners neuem Stück...

Rückblick: DSE von "Der Sohn" am St. Pauli Theater, Hamburg
Am 23. Oktober war die deutschsprachige Erstaufführung von Florian Zellers...

UA: "Widerfahrnis" von Bodo Kirchhoff am Studio Theater Stuttgart
Am 1. November hat Bodo Kirchhoffs Novelle Widerfahrnis in der Bearbeitung...

Neu bei Desch: "Acht Euro die Stunde" von Sébastien Thiéry
Laurence ist in heller Aufregung. Sie hat den dringenden Verdacht, dass ihr...

Premiere: "Nackt über Berlin" am Schauspiel Hannover
Nach der Uraufführung an den Bühnen Halle kommt Axel Ranischs Roman Nackt...

UA: "Nach Mitternacht" von Irmgard Keun am Theater Hof
Am 10. November hat Nach Mitternacht von Irmgard Keun in der Bühnenfassung...

Neu: "Sag es keinem" von Sofia Fredén
Sam und Simone sind genervt. Seit der Scheidung benehmen sich ihre Eltern wie...

DSE: "Mord im Orientexpress" von Agatha Christie und Ken Ludwig in Wien
Am 21. November ist die deutschsprachige Erstaufführung von Mord im...

Neu: "Elfie" von Wolfgang Böhmer, Tankred Dorst und Martin Berger
Elfie macht mit allen rum und kann nicht gut abwaschen. Dabei ist sie doch...

UA: "Wolf unter Wölfen" Oper von Søren Nils Eichberg und John von Düffel am Theater Koblenz
John von Düffel verfasste auf der Grundlage von Hans Falladas Roman Wolf...

UA: "Und morgen streiken die Wale" am Pfalztheater Kaiserslautern
Am Pfalztheater Kaiserslautern ist am 28.11. die Uraufführung von Thomas...

DSE: "Drachenläufer" am Westfälischen Landestheater
Am 30. November ist deutschsprachige Erstaufführung von Drachenläufer von...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Aus der Seine gefischt

(Boudu sauvé des eaux)
Komödie in vier Akten
Bearbeitung von Wolfgang Kirchner
3D, 2H
frei zur DSE

Der Bibliothekar Eduard Lestingois führt ein beschauliches, ruhiges Leben in seiner an der Seine gelegenen Buchhandlung. Er liebt die Literatur, die Musik und als wahrer Schüler Epikurs - auch sein reizendes Lehrmädchen Anne-Marie. Unvermittelt jedoch ist es vorbei mit dieser Beschaulichkeit. Eduard beobachtet, wie sich der wegen des Verlustes seines Hundes untröstliche Clochard Boudu in die Seine stürzt. Heldenhaft stürzt sich Eduard ebenfalls in die Fluten und rettet den verzweifelten Boudu. Damit jedoch nicht genug: als liberal und sozial denkender Mann nimmt er ihn bei sich zu Hause auf, um ihn zu einem zivilisierten Menschen zu erziehen. Seine Ehefrau Emma und auch Anne-Marie sind darüber alles andere als begeistert, nicht zu Unrecht. Denn mit Boudu zieht nämlich in die bisher so ruhige und wohlgeordnete Welt der Lestingois das Chaos und die Unordnung ein. Daß er seine Schuhe mit den Satinvorhängen putzt, daß er auf den Boden spuckt und mit den Büchern seines Wohltäters mehr als despektierlich umgeht, wäre ja noch zu verkraften, kaum jedoch, daß er die meiste Zeit damit verbringt, Anne-Marie nachzusteigen. Schlimmer noch, es gelingt ihm nicht nur, die verdrängte sexuelle Glut Emmas zu entfachen, sondern auch zu löschen, da sie seinem animalischen Charme nicht widerstehen kann. Und das bleibt nicht ohne Folgen. Um die Moral und die Situation unter Respektierung der göttlichen Gesetze der Natur zu retten, stimmt der gehörnte Eduard zähneknirschend einer Hochzeit Boudus mit Anne-Marie in der Hoffnung zu, daß Boudu unter ihrem Einfluß doch noch zu einem zivilisierten Menschen wird, der seinen Platz in der Gesellschaft findet.

Werk aus dem Programm des Theaterverlag Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch