17.12.2018

Aktuelle Nachrichten

Neu bei FBE: "Mord im Orientexpress" von Agatha Christie
Auf der Fahrt des Orientexpress von Istanbul nach Calais fällt ein...

Eine Auswahl: Familienstücke für die Weihnachtszeit
Auch wir können uns dem vorweihnachtlichen Glanz nicht entziehen und haben...

Aktuell: "Die Jüdin von Toledo" am Schauspielhaus Bochum
Am 1. November eröffnete Johan Simons seine Intendanz am Schauspielhaus...

Neu bei FBE: "Der Name der Rose" (Umberto Eco / Gisle Kverndokk / Øystein Wiik)
1327: Mysteriöse Todesfälle bringen eine Benediktinerabtei in Ligurien in...

Neu bei FBE: "Ich werde nicht hassen" von Izzeldin Abuelaish
Dies ist die Geschichte von Dr. med. Izzeldin Abuelaish, einem...

Premiere: "Little Voice" am Theater Paderborn
Am Theater Paderborn inszeniert Katharina Kreuzhage Little Voice von Jim...

Deutscher Kindertheaterpreis 2018 für Fabrice Melquiot und "Die Zertrennlichen"
Fabrice Melquiot wurde für sein Stück Die Zertrennlichen mit dem Deutschen...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Ein ganz besonderer Tag

Deutsch von Wolfgang Sebastian Baur
4D, 8H

Das Stück spielt 1938, am Tag von Hitlers Besuch in Rom und zeigt seine Begegnung mit Mussolini aus der Perspektive zweier Opfer des faschistischen Italien, der geplagten Familienmutter Antonietta und des homosexuellen Rundfunksprechers Gabriele. Antonietta leidet unter den permanenten Demütigungen ihres faschistischen Ehemannes und Gabriele droht wegen seiner homosexuellen Veranlagung der Verlust seiner Arbeitsstelle und Deportation. Die Offenheit, mit der Gabriele über sein Lebensproblem spricht, gibt auch Antonietta den Mut, ihre Schwierigkeiten zu offenbaren. Zwei grundverschiedenen Menschen gelingt es, in einen Dialog zu treten, der ihnen Kraft geben wird, ihr Leben und ihre Zukunft besser zu meistern.

Werk aus dem Programm des Theaterverlag Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch