23.02.3932

Aktuelle Nachrichten

"Die Nashörner" am Staatsschauspiel Dresden
Die Kritik an einem hinter dem Individualismus versteckten Zwang zu...

Oliver Schmaering für Mülheimer Kinderstückepreis nominiert
In dir schläft ein Tier von Oliver Schmaering ist für den Kinderstückepreis...

Neu bei FBE: "Das Molekül" von William W. Murta
Mit biografischen Schlaglichtern erzählt William Ward Murta in seinem Musical...

Wiederentdeckt: "Der Flüchtling" von Fritz Hochwälder
Nahe einer schwer passierbaren Landesgrenze im Hochgebirge treffen drei...

Neu bei FBE: "Das Mädchen Wadjda" von Haifaa Al Mansour
Riad, Saudi-Arabien: Die zehnjährige Wadjda wünscht sich nichts sehnlicher...

DSE: "Lazarus" von David Bowie und Enda Walsh am Düsseldorfer Schauspielhaus
Am 3. Februar ist die deutschsprachige Erstaufführung des Musicals Lazarus...

"Grimm!" von Thomas Zaufke und Peter Lund am Theater Erfurt
Mit dem bösen Wolf hat schon so ziemlich jeder seine Erfahrungen gemacht. So...

Neu bei FBE: "Polnische Hochzeit" von Joseph Beer
19. Jahrhundert, Zeit des polnischen Aufstandes gegen die russische...

Neuübersetzung "High Society" am Landestheater Coburg
Wenn sich die High Society amüsiert und Hochzeit feiert, ist auch die...

Neu bei FBE: "Rabbit Hole" von David Lindsay-Abaire
Becca und Howie Corbett sind mit ihrem vierjährigen Sohn Danny eine...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Der Fall Gaspard Meyer oder der Einfluss der indianischen Kultur auf einen Tennisplatz

Poetische Fabekl über die Ökonomie von Jean-Yves Picq
4H

Gaspard Meyer Junior ist seit dem 12. Lebensjahr selbsternannter Autist, magersüchtig und kontaktgestört. Umso überraschender als er mit 22 Jahren plötzlich an die Öffentlichkeit tritt und seinen Vater, Inhaber der Finanzgruppe Meyer, der Vortäuschung eines humanitären Engagements vor dem Hindergrund illegaler Geschäfte mit giftigen Abfällen bezichtigt. Meyer Junior wird daraufhin vom Vater in die Psychiatrie eingeliefert. Im anschließenden Streitgespräch zwischen dem Psychiater Artmann und dem internierten Meyer Junior entsteht ein vielschichtiges Psychogramm der Hauptfigur. "Der Fall Gaspard Meyer" ist ein komplexes Stück, das die Erfolgsgesellschaft und die Kapitalwelt mit subtilem Humor und kritischer Distanz nachzeichnet.

Werk aus dem Programm des Theaterverlag Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch