18.10.2018

Aktuelle Nachrichten

"Großes Kino" und "Pointenfeuerwerk" - UA von Axel Ranischs "Nackt über Berlin"
Die Uraufführung von Axel Ranischs Roman Nackt über Berlin war am 16....

Neu bei FBE: "Serverland" von Josefine Rieks
Das Internet ist seit Jahrzehnten abgeschaltet, die Statussymbole von früher...

DSE: "Alles was Sie wollen" von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière am Deutschen Theater in Göttingen
Am 11. Oktober ist die deutschsprachige Erstaufführung von Alles was Sie...

DSE: "Präsidenten-Suite" am Renaissance-Theater Berlin
Am 7. Oktober ist die deutschsprachige Erstaufführung von John T. Binkleys...

UA: "Wer ist Walter" von Ariane Koch am Theater Bonn
Am 5. Oktober wird Ariane Kochs Stück Wer ist Walter am Theater Bonn in der...

Ehrung für Volker Ludwig und Birger Heymann in Südkorea
In Seoul gab es für Volker Ludwig und Birger Heymann vor kurzem eine...

Neu bei DESCH: "Ramses II." von Sébastien Thiéry
Elisabeth und Jean erwarten den Besuch ihrer Tochter Benedicte und ihres...

Neu bei FBE: "Jasper in Deadland" von Ryan Scott Oliver und Hunter Foster
Der 16-jährige Jasper liebt Agnes. Aber nach der entscheidenden ersten...

Premiere: "Frau Luna" am Stadttheater Ingolstadt
Am Stadttheater Ingolstadt ist am 20. Oktober die Premiere von Paul Linckes...

Premiere: "Kiss Me, Kate" an der Oper Graz
Am 20. Oktober hat Kiss Me, Kate von Cole Porter, Samuel Spewack und Bella...

Premiere: "Hunger. Peer Gynt" nach Knut Hamsun und Henrik Ibsen am Deutschen Theater Berlin
Knut Hamsun ist einer der interessantesten, aber auch umstrittensten...

Rückblick: "Effi" von Oliver Schmaering und Kay Wuschek uraufgeführt
Am 19. September war die Uraufführung von Effi von Oliver Schmaering und Kay...

Rückblick: "Ein Stein fing Feuer" am Staatstheater Nürnberg
"Wie das Staatstheater Nürnberg unter neuer Leitung begeistert" (BR): Mit...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Schwenn, Günther

Günther Schwenn, geboren am 18. März 1903, arbeitete zunächst als Journalist in Berlin, ging dann jedoch nach Freiburg und studierte Literatur- und Kunstgeschichte. Nach erfolgreichem Abschluss seines Studiums kehrte er nach Berlin zurück und widmete sich dem Kabarett. Er schrieb Kabarettnummern für Rosa Valettis "Larifari" und trat mit eigenen Versen im Kabarett "Küka", dem Künstlerkaffee, auf. Dort blieb er bis zur Schließung. Daran anschließend wurde er Mitglied im politisch-satirischen Kabarett "Die Wespen", veröffentlichte Kabarett-Chansons "Gesänge gegen bar" (1931) , schrieb unter dem Mädchennamen seiner Mutter als Pseudonym Schlagertexte und stieg schließlich auch ins Filmgeschäft ein. Mit Peter Schaeffers führte er Regie bei mehreren musikalischen Kurzfilmen u.a. bei Fritz Grünbaum und den "Comedian Harmonists". Ab 1933 verfasste er regelmäßig die Texte für Kompositionen, u.a. für Werke von Will Meisel und auch für Peter Kreuder und wurde 1934 schließlich Hausdichter des Berliner "Metropol-Theaters", wo er bis 1943 angestellt war. In dieser Zeit brachte er jährlich mindestens eine Operette zur Uraufführung und schrieb weiter Libretti in Zusammenarbeit mit Metropol-Chef Heinz Hentschke. Auch nach dem zweiten Weltkrieg führte er seine Tätigkeit als Librettist, Textdichter, Kabarett- und Drehbuchautor fort. Als er am 4. Januar 1991 in Montreux starb, hinterließ er die Texte zu mehr als sechzig Bühnenwerken und über hundert Spielfilmen sowie tausend Lieder und Chansons. Viele seiner Schlager erwiesen sich als Evergreens, die Jahrzehnte überdauerten. Günther Schwenn gehörte zu den Mitbegründern der GEMA-Stiftung, die Komponisten und Textdichter fördert.

 

Die große Welt Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Operette von Friedrich Schröder, Waldemar Frank und Günther Schwenn
Musik von Friedrich Schröder
Bearbeitung von Buch von Waldemar Frank und Günther Schwenn
3D, 11H

Fanny Hill Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Musik von Paul Kuhn
4D, 9H

Moral Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Musical nach Ludwig Thomas von Franz Grothe und Günther Schwenn
Musik von Franz Grothe
Bearbeitung von Buch von Günther Schwenn
7D, 9H

Wedding Mary Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Eine Revue von Peter Kreuder, Günther Schwenn und Erika Lanz
Musik von Peter Kreuder
Bearbeitung von Buch und Texte Günther Schwenn und Erika Lanz
4D, 7H, Ballett

Wir spielen heute: Robinson soll nicht sterben Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Jugendstück mit Musik von Friedrich Forster, Günther Schwenn und Erika Lanz
Musik von Dietrich Zimmermann
4D, 9H