24.05.2018

Aktuelle Nachrichten

ÖEA: "Music Hall" von Jean-Luc Lagarce am Theater in der Josefstadt
Am 26. Mai ist die österreichische Erstaufführung von Music Hall am Theater...

Ausgezeichnet: "In dir schläft ein Tier" von Oliver Schmaering gewinnt den Mülheimer Kinderstückepreis
In dir schläft ein Tier von Oliver Schmaering ist mit dem Kinderstückepreis...

Nominierung Österreichischer Musiktheaterpreis 2018
Wir freuen uns mit dem Landestheater Linz und besonders auch mit unseren...

Jubiläum: Burt Bacharach wird 90!
Burt Bacharach wird am 12. Mai 90 Jahre alt. Er gehört bis heute zu den...

Neu bei FBE: "Der Freischütz" von Carsten Golbeck
Der Dreißigjährige Krieg geht dem Ende entgegen. Das Land ist zerstört. In...

Rückblick: Die DSE von Arne Lygres "Schatten eines Jungen" am DT Göttingen
Das Deutsche Theater Göttingen zeigte am 6. April die deutschsprachige...

Rückblick: UA von Philipp Löhles "Die Mitwisser" am Düsseldorfer Schauspielhaus
"Der Mensch als Idiot des digitalen Zeitalters" (WAZ) – Uraufführung von...

ÖEA: "Lazarus" von David Bowie und Enda Walsh am Volkstheater Wien
Lazarus, David Bowies letzter musikalischer Gruß, feiert am 9. Mai...

Heidelberger Stückemarkt 2018 mit Esther Becker und Sergej Gößner
Auf dem diesjährigen Heidelberger Stückemarkt war Esther Becker...

UA: "Brigitte Bordeaux" von Sergej Gößner
Am 26. Mai ist die Uraufführung von Sergej Gößners neuem Stück Brigitte...

DSE: "Die Rechnung" von Clément Michel am Kleinen Theater am Südwestkorso
Das Kleine Theater am Südwestkorso in Berlin zeigt am 31. Mai die...

Neu bei DESCH: "Der Sittich" von Audrey Schebat
SIE und ER warten auf Freunde für ein gemeinsames Abendessen. Das Telefon...

Wieder bei FBE: "Hair", "La Cage aux folles" u. a.
Mit La Cage Aux Folles, Hair, Hello, Dolly! und Der kleine Horrorladen sind...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Der Misogyn

Bearbeitet und mit Liedern versehen von Rainer Kohlmayer
3D, 4H

VALERS Freundin HILARIA konnt als "LELIO" zu Besuch ins Haus WUMSHÄTERs, der drei ruinöse Ehen hinter sich hat und seinen geliebten Sohn vor dem weiblichen Geschlecht schützen will, und gewinnt in Männerkleidung Vertrauen und Sympathie des Alten. Auch LAURA verliebt sich zum Entsetzen ihres Bruders in den charmanten jungen "Herrn LELIO". Wenn HILARIA sich outet - was geschieht dann mit LAURA - mit LAURAs Liebhaber LEANDER - mit WUMSHÄTER? Im Hintergrund agieren auch die burschikose Dienerin LISETTE und der zwielichtige Advokat SOLBIST.
Die Bearbeitung von Rainer Kohlmayer hat das Stück gestrafft, die Charaktere markanter gezeichnet, die ökonomische Motivierung des Stückes verstärkt. Das Stück mischt Typenkomödie und Psychodrama - und würzt das Ganze mit einer Prise Kabarett. Lieder wie "Manchmal möcht' ich schon ein Mann sein" oder "War dieser liebe Softie also wirklich eine Frau?" oder Solbists Lied von der totalen Überwachung zeigen, wie aktuell die Thematik dieses nahezu unbekannten Stücks von Lessing auch heute noch ist. Es ist ein Stück für junge Leute.

Werk aus dem Programm des Theaterverlag Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch