17.10.2018

Aktuelle Nachrichten

"Großes Kino" und "Pointenfeuerwerk" - UA von Axel Ranischs "Nackt über Berlin"
Die Uraufführung von Axel Ranischs Roman Nackt über Berlin war am 16....

Neu bei FBE: "Serverland" von Josefine Rieks
Das Internet ist seit Jahrzehnten abgeschaltet, die Statussymbole von früher...

DSE: "Alles was Sie wollen" von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière am Deutschen Theater in Göttingen
Am 11. Oktober ist die deutschsprachige Erstaufführung von Alles was Sie...

DSE: "Präsidenten-Suite" am Renaissance-Theater Berlin
Am 7. Oktober ist die deutschsprachige Erstaufführung von John T. Binkleys...

UA: "Wer ist Walter" von Ariane Koch am Theater Bonn
Am 5. Oktober wird Ariane Kochs Stück Wer ist Walter am Theater Bonn in der...

Ehrung für Volker Ludwig und Birger Heymann in Südkorea
In Seoul gab es für Volker Ludwig und Birger Heymann vor kurzem eine...

Neu bei DESCH: "Ramses II." von Sébastien Thiéry
Elisabeth und Jean erwarten den Besuch ihrer Tochter Benedicte und ihres...

Neu bei FBE: "Jasper in Deadland" von Ryan Scott Oliver und Hunter Foster
Der 16-jährige Jasper liebt Agnes. Aber nach der entscheidenden ersten...

Premiere: "Frau Luna" am Stadttheater Ingolstadt
Am Stadttheater Ingolstadt ist am 20. Oktober die Premiere von Paul Linckes...

Premiere: "Kiss Me, Kate" an der Oper Graz
Am 20. Oktober hat Kiss Me, Kate von Cole Porter, Samuel Spewack und Bella...

Premiere: "Hunger. Peer Gynt" nach Knut Hamsun und Henrik Ibsen am Deutschen Theater Berlin
Knut Hamsun ist einer der interessantesten, aber auch umstrittensten...

Rückblick: "Effi" von Oliver Schmaering und Kay Wuschek uraufgeführt
Am 19. September war die Uraufführung von Effi von Oliver Schmaering und Kay...

Rückblick: "Ein Stein fing Feuer" am Staatstheater Nürnberg
"Wie das Staatstheater Nürnberg unter neuer Leitung begeistert" (BR): Mit...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Courteline, Georges

Georges Courteline wurde am 25. Juni 1858 als Georges Victor Marcel Moineaux in Tours geboren. Seine Familie zog bald nach Paris um. Georges liebte das Leben in den Cafés des Quartier Latin von Paris und stürzte sich in allerlei schriftstellerische Versuche. Sein Vater verschaffte ihm eine Stellung im Kultusministerium als Kopist für juristische Texte. 1881 gründete er zusammen mit Jacques Madeleine und Georges Millet die Zeitschrift "Paris moderne" (mit dieser Zeitung verband sich der Atem der Jugend); darin veröffentlichten sie eigene Werke.

Am 25.3.1883 wird "Paris moderne" mit der 32. Ausgabe eingestellt. Von 1883 bis 1885 arbeitet Courteline als Berichterstatter bei "Petites Nouvelles quotidiennes", wo er 1884 mit der ersten Veröffentlichung seiner Chroniques de Georges Courteline startet. Ein Jahr später nimmt Georges am Gang der 12 Dichter um den Sarg von Victor Hugo (unter dem Arc de Triomphe) teil. Von 1890 bis 1894 schreibt er nun regelmäßige Chroniken im "L’Écho de Paris". 1901 erscheint die erste Ausgabe der dramatischen Werke mit dem Titel Les Marionettes de la vie. Zwei Jahre später verlässt Courteline den Montmarte. Von 1913 bis 1918 begibt er sich auf ausgiebige Reisen nach Afrika, Italien, Belgien, Holland, Deutschland, Norwegen und Spanien. 1917 wird die Erstausgabe von La Philosophie de Courteline veröffentlicht. 1918 erscheint dann die zweite Ausgabe dramatischer Werke (zwei Bände) bei Flammarion. Von 1925 bis 1927 arbeitet er intensiv an einer Werkausgabe in 13 Bänden.

An seinem 71. Geburtstag am 25. Juni 1929 verstirbt Georges Courteline im Krankenhaus Péan.

 

Die 50-Jahr-Feier
Volkstümliche Szene in einem Akt
Deutsch von Michael Hamburger
2H

Amtliches
Sieben Einakter
Deutsch von Mathis Schrader
1D, 6H, Nebendarsteller

Der erbarmungslose Polizist
Deutsch von Mathis Schrader
4H

Ein gemütlicher Kerl, der Kommissar
Komödie in einem Akt
Deutsch von Mathis Schrader
1D, 7H, Nebendarsteller

Monsieur Badin
Szene aus dem Büroleben in einem Akt
Deutsch von Mathis Schrader
3H

Artikel 330
Komödie in einem Akt
Deutsch von Mathis Schrader
4H

Die Waagschalen
Deutsch von Mathis Schrader
2H

Die Postanweisung
Deutsch von Mathis Schrader
2H

Hortense, ab ins Bett
Sketch in einem Akt
Deutsch von Mathis Schrader
1D, 2H, Nebendarsteller

Die besonders Erleuchtete
Deutsch von Peter Back-Vega
1D, 1H

Blancheton Senior und Junior
Justizphantasie in einem Akt
Deutsch von Ulrich Friedrich Müller
4D, 13H

Boubouroche
Tragische Posse in zwei Akten
Deutsch von Siegfried Trebitsch
1D, 7H, Nebendarsteller

Ein Stammgast
Satirische Posse in einem Akt
Deutsch von Siegfried Trebitsch
6H

Die ganz begreifliche Angst vor Schlägen
Acht Farcen in der Einrichtung der Schaubühne am Halleschen Ufer, Berlin
Deutsch von Siegfried Trebitsch
2D, 3H

Das Piano
Monolog für eine Person
1H

Der gemütliche Kommissär
1D, 3H, Nebendarsteller

Der Brand
Monolog für eine Person
1H

Die Waage
2H, Nebendarsteller

Der große Kummer
Deutsch von Ulrich Friedrich Müller
2D

Der häusliche Friede
Komödie in einem Aufzug
Deutsch von Ulrich Friedrich Müller
1D, 1H

Der häusliche Friede
Komödie in einem Aufzug
Deutsch von Siegfried Trebitsch
1D, 1H

Häusliches
Elf Einakter
Deutsch von Mathis Schrader
2D, 3H

Sigismund
2D, 2H

Théodore sucht Streichhölzer
Sketch in einem Akt
2H

Der Rüpel
1D, 1H, Nebendarsteller

Schnee von gestern
3H, Nebendarsteller

Der Herzog
1H, Nebendarsteller

Hortense, ins Bett!
Einakter
Deutsch von Lida Winiewicz
1D, 2H, Nebendarsteller

Liebliches
Neun Einakter
Deutsch von Mathis Schrader
1D, 7H

Meine Frau ist verreist
1H, Nebendarsteller

Monsieur Félix
1D, 1H, 1 Kind, Nebendarsteller

Das umgestürzte Auto
Komödie
1D, 2H, Nebendarsteller

Hypnose
2H, Nebendarsteller

Boubouroche
1D, 7H, Nebendarsteller

Des Menschenfeinds Bekehrung
Komödie in einem Akt
Für die deutsche Bühne von Hans Weigel
1D, 5H

Mimensiege
Eine Kaffeehaus-Szene
Deutsch von Siegfried Trebitsch
3H

Die Schwebebahn
Eine Gerichtsszene
Deutsch von Siegfried Trebitsch
4H

Sein Geldbrief (Am Postschalter)
Eine Szene
Deutsch von Siegfried Trebitsch
2H

Theodor sucht Streichhölzer
Deutsch von Ulrich Friedrich Müller
2H

Der unerbittliche Wachmann
Groteske in einem Akt
Deutsch von Siegfried Trebitsch
4H