19.11.2017

Aktuelle Nachrichten

UA: "Eine Weihnachtsgeschichte" von Philipp Löhle nach Charles Dickens
Die Geschichte ist bekannt: Der hartherzige Geldverleiher Ebenezer Scrooge...

UA: "Nachts" von Franziska Henschel am Theater Oberhausen
Was passiert eigentlich mit der Welt, wenn ich die Augen zumache? Wie kommen...

Neu bei FBE: "Blütenzeit (Blossom Time)" von Dorothy Donnelly und Sigmund Romberg
Blütenzeit ist die amerikanische Version des Wiener Singspiels "Das...

Deutscher Hörspielpreis: "'Broken German' muss man hören!"
Broken German von Tomer Gardi gewinnt den Deutschen Hörspielpreis. Das knapp...

Wiederentdeckt: "Woman of the Year" von John Kander und Fred Ebb
Woman Of The Year – ein witziges und hintersinniges Musical, in dessen...

DER FAUST für Hannah Biedermann
Am Freitag ist Hannah Biedermann der Deutsche Theaterpreis DER FAUST...

Deutscher Jugendliteraturpreis 2017 Kategorie Bilderbuch: "Hier kommt keiner durch!"
Das wahrhaft grenzüberschreitende Buch Hier kommt keiner durch! von Isabel...

Brüder-Grimm-Preis 2017 für "NASSER #7Leben"
Der mit 10.000 Euro dotierte Brüder-Grimm-Preis des Landes Berlin geht in...

DSE: "Gloria" am Residenztheater München
Am 20.10. war die deutschsprachige Erstaufführung von Branden Jacobs-Jenkins'...

"Die Orestie" am Thalia Theater in Hamburg
Am 21. Oktober feierte Aischylos' Werk Die Orestie in der Bearbeitung von...

Neu bei FBE: "Mit deinem Bein im Mund lässt es sich viel leichter ich liebe dich Luka sagen" von Marcus Peter Tesch
Körper hängen wie geschlachtete Tiere von der Bühnendecke. Es sind die...

NEU bei Desch: "Jugendliebe" von Ivan Calbérac
Antoine Chopin hat alles – eine wunderschöne Freundin, beruflichen Erfolg und...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Bild von George S. KaufmanKaufman, George S.

Der amerikanische Dramatiker, Regisseur und Produzent George Simon Kaufman wurde am 16. November 1889 in Pittsburgh (Pennsylvania) geboren. Nach Abschluss der High School studierte er einige Monate Jura, gab aber schnell wieder auf und nahm verschiedene Jobs an. 1908 begann seine Karriere als Journalist bei der New Yorker Evening Mail. Anschließend arbeitete Kaufman einige Jahre als Kolumnist bei der Washingtoner Times, bevor er sich gänzlich der dramatischen Arbeit widmete. Erst die Bekanntschaft mit dem Theaterproduzenten George C. Tyler, der ihm 1920 zusammen mit Marc Connelly einen Stückauftrag gab, begann Kaufmans dreißigjährige Karriere als Komödienschreiber.

Eigenständig verfasste er die Stücke "The Butter and Egg Man" (1925) und "Strike Up the Band" (1927). Doch berühmt wurde er vor allem durch Stücke, die er gemeinsam mit anderen bekannten amerikanischen Autoren wie Marc Connelly, Morrie Ryskind, John P. Marquand, Edna Ferber, seiner Frau Leueen MacGrath und Abe Burrows schrieb. In den dreißiger Jahren arbeitete Kaufman mit Moss Hart, der zu seinen produktivsten Partnern zählte. Die erfolgreichsten Stücke dieser Zusammenarbeit sind Once In A Lifetime (1930), Der Ehrengast (The Man Who Came To Dinner, 1939) und Hier schlief Washington oder Wir ziehen aufs Land (George Washington Slept Here, 1940). Auch die Komödie Man lebt nur einmal (You Can’t Take It With You, 1936) ist in dieser Gemeinschaftsarbeit entstanden und brachte Kaufman bereits die zweite Pulitzer-Preis-Verleihung ein. Der Schwerpunkt von Kaufmans Schaffen lag vor allem in der Abhandlung scharfsinniger und satirischer Dialoge.

Kaufman starb am 2. Juni 1961 in New York.

 

Der Ehrengast
Ein Lustspiel
Übertragen und bearbeitet von Gerhard Bronner
7D, 7H, Statisterie

Hier schlief Washington oder Wir ziehen aufs Land
Komödie in drei Akten
Deutsch von Inge und Gottfried Greiffenhagen
7D, 9H, Statisterie

Die königliche Familie
Für die deutsche Bühne bearbeitet von Rudolph Lothar

Man lebt nur einmal
Komödie in drei Akten
Deutsch von Inge und Gottfried Greiffenhagen
7D, 9H, Nebendarsteller

Once In A Lifetime
A Comedy in Three Acts
2D, 4H