11.12.2404

Aktuelle Nachrichten

Neu bei FBE: "Mord im Orientexpress" von Agatha Christie
Auf der Fahrt des Orientexpress von Istanbul nach Calais fällt ein...

Eine Auswahl: Familienstücke für die Weihnachtszeit
Auch wir können uns dem vorweihnachtlichen Glanz nicht entziehen und haben...

Aktuell: "Die Jüdin von Toledo" am Schauspielhaus Bochum
Am 1. November eröffnete Johan Simons seine Intendanz am Schauspielhaus...

Neu bei FBE: "Der Name der Rose" (Umberto Eco / Gisle Kverndokk / Øystein Wiik)
1327: Mysteriöse Todesfälle bringen eine Benediktinerabtei in Ligurien in...

Neu bei FBE: "Ich werde nicht hassen" von Izzeldin Abuelaish
Dies ist die Geschichte von Dr. med. Izzeldin Abuelaish, einem...

Premiere: "Little Voice" am Theater Paderborn
Am Theater Paderborn inszeniert Katharina Kreuzhage Little Voice von Jim...

Deutscher Kindertheaterpreis 2018 für Fabrice Melquiot und "Die Zertrennlichen"
Fabrice Melquiot wurde für sein Stück Die Zertrennlichen mit dem Deutschen...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Stripp, Peter

Peter Stripp wurde 1935 in Berlin geboren. Er studierte an der Berliner Hochschule der Künste Grafikdesign und Malerei. Nach seinem Studium schlug er sich zunächst mit Gelegenheitsarbeiten als Grafiker und Maler durch. Schließlich verbrachte er für längere Zeit in Italien. Er arbeitete vor allem als freier Autor, produzierte Hörspiele für den RIAS und von 1963 bis 1971 für den WDR. Seit 1972 ist Stripp als Schriftsteller und Drehbuchautor (auch Regie) tätig. So schrieb er zum Beispiel den Roman und das Drehbuch zur Serie "Rote Erde". 1974 wurde Peter Stripp ausgezeichnet mit dem Adolf-Grimme-Preis in Gold für den Fernsehfilm Sanssouci (Im Reservat). Er lebt zurzeit in Berlin.

 

Die Erbschaft
12D, 19H, Nebendarsteller

Sanssouci (Im Reservat)
Schauspiel
2D, 2H, Nebendarsteller