19.07.2018

Aktuelle Nachrichten

ÖEA: "Rock of Ages" beim Musical Sommer Amstetten
Haarspray, Leggins, Likör und die Hits der 80er-Jahre: Nach der erfolgreichen...

UA: "Sherlock Holmes und der Tod des Bayernkönigs" bei den Luisenburg-Festspielen
Am 12.7. ist die Uraufführung von Sherlock Holmes und der Tod des...

Sommertheater: Unsere Premieren im Juli und August
Wie schon im Juni freuen wir uns über viele Sommertheater-Premieren im Juli...

UA: "Jedermann - Ein Musical vom Sterbelernen" beim MusikTheaterFestival Oper Oder-Spree
Am 19. Juli feiert Peter Lunds und Wolfgang Böhmers Musical-Neufassung vom...

Neu bei FBE: "Little Me" von Cy Coleman
Little Me gehört mit zwei Broadway-Revivals und zahlreichen weiteren...

Zum Wiederentdecken: "33 Variationen" von Moisés Kaufman
Im Beethoven-Jahr 2020 jährt sich der Geburtstag des berühmten Komponisten...

Else-Lasker-Schüler-Stückepreis 2018 für Nele Stuhler
Nele Stuhler gewinnt mit Fische den ersten Else-Lasker-Schüler-Stückepreis...

Sommertheater: Unsere Premieren im Juni
Es ist wieder Sommertheater-Zeit! Unsere Freilicht-Premieren im Juni:...

Deutscher Kindertheaterpreis und Deutscher Jugendtheaterpreis: Fünf Stücke auf der Auswahlliste
Wir freuen uns über fünf Stücke aus unserem Programm auf den diesjährigen...

Ingeborg-Bachmann-Preis 2018: Martina Clavadetscher und Bov Bjerg
Martina Clavadetscher und Bov Bjerg wurden zu den 42. Tagen der...

Österreichischer Musiktheaterpreis für "In 80 Tagen um die Welt" von Gisle Kverndokk und Øystein Wiik
Die Uraufführungsproduktion von Gisle Kverndokks und Øystein Wiiks Musical In...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Thomas, Brandon

Brandon Thomas, 1856 im englischen Hull geboren, stammte aus ärmlichen Verhältnissen und arbeitete bereits mit zwölf Jahren als Werftarbeiter. Später wurde er Schiffszimmermann und begann Schiffs- und Maschinenbau zu studieren. Gegen den Willen seines Vaters ging er nach London, um Schauspieler zu werden. 1870 schloss er sich der Truppe der "Kendals" an. In den nächsten Jahren arbeitete er als Darsteller, Verfasser von einem guten Dutzend Theaterstücken und Autor von Revuen, die er selbst in Musichalls sang. Charleys Tante, das einzige seiner Stücke, das sich über die Jahre behauptete, machte ihn reich und für den Rest seines Lebens unabhängig. Brandon Thomas starb 1914 in London.

 

Charleys Tante
Schwank in drei Akten
Deutsch von Astrid Windorf
4D, 6H
UA 21.12.1892, Royalty Theatre, London

Charleys Tante
Schwank in drei Akten
Deutsch von Angela Röhl und Reinhold Rüdiger
4D, 6H
UA 21.12.1892, Royalty Theatre, London