17.08.9101

Aktuelle Nachrichten

Sommertheater: Unsere Premieren im Juli und August
Wie schon im Juni freuen wir uns über viele Sommertheater-Premieren im Juli...

Deutscher Kindertheaterpreis 2018: Nominierung für Fabrice Melquiot
Fabrice Melquiot ist mit seinem Stück Die Zertrennlichen (übersetzt von...

UA: "Jedermann - Ein Musical vom Sterbelernen" beim MusikTheaterFestival Oper Oder-Spree
Am 19. Juli feiert Peter Lunds und Wolfgang Böhmers Musical-Neufassung vom...

ÖEA: "Rock of Ages" beim Musical Sommer Amstetten
Haarspray, Leggins, Likör und die Hits der 80er-Jahre: Nach der erfolgreichen...

UA: "Sherlock Holmes und der Tod des Bayernkönigs" bei den Luisenburg-Festspielen
Am 12.7. ist die Uraufführung von Sherlock Holmes und der Tod des...

Neu bei FBE: "Little Me" von Cy Coleman
Little Me gehört mit zwei Broadway-Revivals und zahlreichen weiteren...

Zum Wiederentdecken: "33 Variationen" von Moisés Kaufman
Im Beethoven-Jahr 2020 jährt sich der Geburtstag des berühmten Komponisten...

Else-Lasker-Schüler-Stückepreis 2018 für Nele Stuhler
Nele Stuhler gewinnt mit Fische den ersten Else-Lasker-Schüler-Stückepreis...

Sommertheater: Unsere Premieren im Juni
Es ist wieder Sommertheater-Zeit! Unsere Freilicht-Premieren im Juni:...

Deutscher Kindertheaterpreis und Deutscher Jugendtheaterpreis: Fünf Stücke auf der Auswahlliste
Wir freuen uns über fünf Stücke aus unserem Programm auf den diesjährigen...

Ingeborg-Bachmann-Preis 2018: Martina Clavadetscher und Bov Bjerg
Martina Clavadetscher und Bov Bjerg wurden zu den 42. Tagen der...

Österreichischer Musiktheaterpreis für "In 80 Tagen um die Welt" von Gisle Kverndokk und Øystein Wiik
Die Uraufführungsproduktion von Gisle Kverndokks und Øystein Wiiks Musical In...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Bild von Karl WittlingerWittlinger, Karl

Am 17. Mai 1922 wird Karl Wittlinger als einziges Kind eines Kunsttischlers in Karlsruhe geboren. Nach seinem Abitur 1940 leistet er seinen Wehrdienst, wird in Afrika eingesetzt, erleidet Kriegsverwundung und französische Gefangenschaft. 1946 beginnt er sein Studium der Germanistik und Anglistik in Freiburg i. Br. und arbeitet zum Broterwerb in verschiedenen Berufen (Heizer, Nachtwächter, Dolmetscher, Hauslehrer). Erste unveröffentlichte schriftstellerische Arbeiten, u.a. fürs Theater, entstehen. 1949 wird er Leiter einer englischsprachigen Studentenbühne und heiratet.

Von 1950 bis 1952 ist Karl Wittlinger Dramaturg und Regieassistent an den Städtischen Bühnen Freiburg. Er entschließt sich 1953, ausschließlich als freier Bühnenautor zu arbeiten. 1956 wird sein Stück Kennen Sie die Milchstraße? an den Städtischen Bühnen Köln uraufgeführt. Das Stück wird ein großer Erfolg, im In- und Ausland vielfach nachgespielt und mit dem Gerhart-Hauptmann-Preis ausgezeichnet. Im Jahr 1962 wird sein Fernseh- spiel Seelenwanderung erstmals vom WDR gesendet und als bestes TV-Spiel des Jahres mit dem Prix Italia und dem Internationalen Preis von Monte Carlo ausgezeichnet. 1968 wird Wittlinger Künstlerischer Beirat des Stadttheaters Konstanz. 1970 zieht er nach Berlin. In den folgenden Jahren entstehen fast ausschließlich Arbeiten fürs Fernsehen, u.a. Fernsehspiele für ZDF und SFB, z. B. "Ein Mann will nach oben" nach Hans Falladas Roman. 1982 übersiedelt er nach Horben bei Freiburg im Breisgau. Am 22. November 1994 stirbt Karl Wittlinger in Lippertsreute.

 

Der Babysitter
Einakter
1D, 2H, 2 Kinder

Corinne und der Seebär
Komödie
1D, 1H
UA 03.09.1965, Landesbühne, Hannover

Edel sei der Mensch
Acht Satiren von Karl Wittlinger

S' elektrisch Herz
Alemannisches Volksstück in vier Akten
Dialektfassung von "Der Schrittmacher"
3D, 7H
UA 31.05.1992, Komödie im Marquardt, Stuttgart

Fluchtversuch
Komödie
3D, 4H

Gesegnete Mahlzeit
(Tyrannenmord im Altenheim, Pension Sünnschien)
Volksstück in drei Akten
4D, 3H
UA 31.03.1991, Ohnsorg Theater, Hamburg

Gespräch auf höchster Ebene / Die Nachtschwester
Einakter für drei Rollen
1D, 2H

Hallo Nachbarn
Komödie
4D, 4H

Der Himmel der Besiegten (Teufel nochmal)
Utopische Komödie in zwei Teilen
1D, 2H
UA 21.10.1956, Tribüne, Berlin

Hörspiel für zwei Wassertropfen

De Hotzeblitz
Alemannisches Volksstück in vier Akten
Dialektfassung von "Der Teufelsblitz"
2D, 5H
UA 15.10.1983, Alemannische Bühne, Freiburg

Junge Liebe auf Besuch
Lustspiel in drei Akten
3D, 2H
UA 31.05.1956, Thalia Theater, Hamburg

Kennen Sie die Milchstraße?
Komödie in vier Bildern mit einem Vor- und Nachspiel
2H
UA 24.11.1956, Schauspiel, Köln

Kinder des Schattens
Komödie in fünf Akten
2D, 4H
UA 24.10.1957, Nationaltheater, Mannheim

Nachruf auf Egon Müller
Satire
2D, 9H, Nebendarsteller

Nit ums verrecke!
Alemannisches Volksstück in vier Akten
Dialektfassung von "Nachruf auf Egon Müller"
2D, 10H
UA 28.02.1991, Alemannische Bühne, Freiburg

Scheibenschießen
Lustspiel
3D, 5H
UA 10.05.1968, Berliner Theater, Berlin

Der Schrittmacher
Volksstück in vier Akten
3D, 7H

Seelenwanderung
Parabel
2D, 9H, Nebendarsteller
UA 21.12.1963, Opern- und Schauspielhaus, Frankfurt am Main

Der Test
Komödie
4D, 3H

Der Teufelsblitz
Volksstück
2D, 5H

Warum ist es am Rhein so schön?
Szenenfolge
2D, 5H

Wollen Sie ein Kaktus werden?
Komödie in drei Akten
3D, 3H
UA 30.04.1990, Komödie im Marquardt, Stuttgart

Zum Frühstück zwei Männer
Komödie
1D, 2H
UA 08.09.1963, Nationaltheater, Mannheim

Zwei rechts, zwei links
Lustspiel in drei Akten
2D, 2H
UA 03.03.1960, Schauspielhaus, Zürich