27.03.2017

Aktuelle Nachrichten

"Prinzessin Nofretete" von Nico Dostal in Leipzig
Am 25. März stürzt sich die Musikalische Komödie Leipzig mit Prinzessin...

stoffrechte.de geht mit der Leipziger Buchmesse 2017 online!
FBE Stoffrechte gehört zum Verlag Felix Bloch Erben mit Sitz in Berlin...

DSE: "Rose Rose Rose" am Theater der jungen Welt Leipzig
Roses Zimmer ist ein Labor. Experimente sind im vollen Gange. Wir sind in...

ÖEA: "Sofies Welt" beim Musical Frühling in Gmunden
Das erfolgreiche norwegische Autorenduo Øystein Wiik und Gisle Kverndokk...

UA: "Heimat ist kein Ort" von Olivier Garofalo am Théâtre National du Luxembourg
Olivier Garofalo hat sein Stück Heimat ist kein Ort im Auftrag des Théâtre...

Jubiläum: Der Komponist John Kander feiert 90. Geburtstag
Am 18. März feiert einer der ganz großen des Broadway, der Komponist John...

Joël László eingeladen zum Heidelberger Stückemarkt 2017
Die Auswahl steht fest: Es freut uns sehr, dass Joël László mit seinem Text...

Neu bei FBE: "Dienstags bei Kaufland" von Emmanuel Darley
Immer dienstags kümmert sich Roberta um ihren Vater. Sie verbringt den Tag...

Neu bei FBE: "Ein Mann geht durch die Wand" von Michel Legrand und Didier van Cauwelaert
Herr Dutilleul ist ein recht gräulicher, aber doch sympathischer Postbeamter....

Neu bei DESCH: "Alles was Sie wollen" von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière
Lucie ist 35 und bereits eine sehr erfolgreiche Autorin, doch nun hat sie...

Neu bei FBE: Jörg Menke-Peitzmeyer
Wir freuen uns sehr, Jörg Menke-Peitzmeyer neu in unserem Verlag vertreten zu...

Neu bei FBE: "Rock of Ages" von Christopher D'Arienzo
1987. Das Ende der grottigen Achtzigerjahre in Hollywood ist endlich...

Zum Wiederentdecken: "Mädi" von Robert Stolz, Alfred Grünwald und Leo Stein
Die Großstadt-Operette Mädi wurde 1923 in Berlin uraufgeführt. Komponiert von...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Bild von Eric-Emmanuel SchmittSchmitt, Eric-Emmanuel

Éric-Emmanuel Schmitt ist heute einer der weltweit meistgelesenen und meistgespielten französischsprachigen Autoren. 1960 geboren, wird der an der Pariser Elitehochschule École Normale Supérieure ausgebildete Lehrbeauftragte und Doktor der Philosophie zunächst als Theaterautor mit seinem Stück Der Besucher bekannt. Das Stück wird zu einem Klassiker im Repertoire von Theatern auf der ganzen Welt. Rasch schließen sich weitere erfolgreiche Stücke an. Gleichermaßen von Publikum und Kritik gefeiert, wird Schmitt für seine Arbeiten mit mehreren „Molière“ und dem „Grand Prix du Théâtre“ der Académie française ausgezeichnet. Seine Bücher liegen heute in dreiundvierzig Sprachen übersetzt vor, seine Stücke werden in über fünfzig Ländern regelmäßig aufgeführt. Auch für das Kino und als Opernübersetzer ist Schmitt erfolgreich. Éric-Emmanuel Schmitt lebt in Brüssel.

 

Der Besucher Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Deutsch von Annette und Paul Bäcker
1D, 3H

Einsteins Verrat Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Deutsch von Annette und Paul Bäcker
3H

Enigma Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Deutsch von Annette und Paul Bäcker
2H

Frederick oder Boulevard des Verbrechens Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Deutsch von Annette und Paul Bäcker
4D, 16H

Der Freigeist Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Komödie von Eric-Emmanuel Schmitt
Deutsch von Annette und Paul Bäcker
4D, 2H

Golden Joe Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Deutsch von Annette und Paul Bäcker
3D, 10H
frei zur DSE

Hotel zu den zwei Welten Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Deutsch von Annette und Paul Bäcker
4D, 4H

Kiki van Beethoven Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Deutsch von Annette und Paul Bäcker
1D

Kleine Eheverbrechen Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Stück von Eric-Emmanuel Schmitt
Deutsch von Annette und Paul Bäcker
1D, 1H

Das Liebeselixier Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Deutsch von Annette und Paul Bäcker
1D, 1H
UA 14.01.2015, Théâtre Rive Gauche, Paris
frei zur DSE

Milarepa Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Monolog von Eric-Emmanuel Schmitt
Deutsch von Annette und Paul Bäcker
1H

Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Monolog von Eric-Emmanuel Schmitt
Deutsch von Annette und Paul Bäcker
1H

Mylady Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Nach den von Eric-Emmanuel Schmitt
5D, 12H, Doppelbesetzungen möglich

Die Nacht der Ölbäume Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Deutsch von Annette und Paul Bäcker
1H
frei zur DSE

Die Nacht von Valognes Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Deutsch von Peter Stephan Jungk
7D, 3H

Oskar und die Dame in Rosa Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Deutsch von Annette und Paul Bäcker
1D

Das Pilatus-Evangelium Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Deutsch von Annette und Paul Bäcker
2H

Tektonik der Gefühle Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Deutsch von Annette und Paul Bäcker
4D, 1H

Vierundzwanzig Stunden im Leben einer Frau Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Deutsch von Annette und Paul Bäcker
1D, 2H
UA 10.04.2015, Théâtre Rive Gauche, Paris
frei zur DSE

Zurück auf Anfang Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Deutsch von Annette und Paul Bäcker
4D, 2H
UA 27.09.2014, La Comédie et Studio des Champs-Elysées, Paris
DSE 26.05.2016, Wolfgang Borchert Theater, Münster