17.11.2961

Aktuelle Nachrichten

"Lazarus" von David Bowie und Enda Walsh am Deutschen Schauspielhaus Hamburg
Falk Richter inszeniert David Bowies und Enda Walshs Musical Lazarus am...

UA: "Nicobobinus oder Die verwegene Reise ins ferne Land der Drachen" am Theater der Jungen Welt, Leipzig
Am 17.11.2018 kommt Katrin Langes Stück Nicobobinus nach dem Roman von Terry...

Neu bei DESCH: "Zwei Lügen, eine Wahrheit" von Sébastien Blanc und Nicolas Poiret
Am Abend des 27. Hochzeitstages macht Philippe den großen Fehler, seiner Frau...

Rückblick: "Hunger. Peer Gynt" am Deutschen Theater
Am 19. Oktober war die Premiere von Sebastian Hartmanns Inszenierung "Hunger....

Neu bei FBE: "Siri und die Eismeerpriaten" von Frida Nilsson
"Weißhaupt hat meine Schwester geraubt! Wir müssen sie zurückholen!" Aber...

Deutscher Kindertheaterpreis 2018 für Fabrice Melquiot und "Die Zertrennlichen"
Fabrice Melquiot wurde für sein Stück Die Zertrennlichen mit dem Deutschen...

Premiere: "Die Jüdin von Toledo" am Schauspielhaus Bochum
Mit der Premiere von Die Jüdin von Toledo in der Bühnenfassung von Koen...

Neu bei FBE: "Du springst, ich falle" von Maryam Madjidi
In ihrem viel diskutierten, autobiografischen Debüt erzählt Maryam Madjidi...

Neu bei FBE: "Kopfkino" von Thomas Zaufke und Peter Lund
Lennard kann sich nie entscheiden. Aber zumindest eine Sache hat er...

Premiere: "Little Voice" am Theater Paderborn
Am Theater Paderborn inszeniert Katharina Kreuzhage Little Voice von Jim...

UA: "Scham" am Theater Oberhausen
Am 30.11. wird Scham von Claudia Tondl am Theater Oberhausen uraufgeführt....

UA: "Adel verpflichtet" am Ernst Deutsch Theater in Hamburg
Am 29. November ist Uraufführung von Dogberry&Probsteins mörderisch schwarzer...

DSE: "Ein Amerikaner in Paris" am Landestheater Linz
Am 25. November findet am Landestheater Linz die Deutschsprachige...

"Mamma Macchiato" von Tom van Hasselt am Kammertheater Karlsruhe
Ein bisschen Prenzlauer Berg ist überall – so auch in Karlsruhe, wo am 23....

Premiere: "Rheinische Rebellen" am Schauspiel Köln
Am 23. November feiert das Schauspiel Köln die Premiere von Rheinische...

UA: "Die Verschwörerin" am Theater Basel
Joël Lászlós neues Stück Die Verschwörerin kommt am 2. November am Theater...

Einladungen: Franziska Henschel und "Mädchen wie die" beim Augenblick Mal! 2019
Franziska Henschel ist mit ihrer Stückentwicklung "Nachts" zum Augenblick...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Bild von Johannes ReitmeierReitmeier, Johannes

Johannes Reitmeier, 1962 in Kötzting geboren, studierte Theaterwissenschaft, Kunstgeschichte und Bayerische Literaturgeschichte in München. Er war mehrere Jahre als freiberuflicher Regisseur tätig, bevor er von 1996-2002 das Südostbayerische Städtetheater leitete. Seit dem Jahr 2002 ist er Intendant des Pfalztheater Kaiserslautern. 2005 hat er zusätzlich die Leitung der Feuchtwanger Festspiele übernommen. Neben seiner Intendantentätigkeit ist er auch als Librettist tätig.

 

Ludus Danielis - The Play Of Daniel

Rock-Oratorium
Basierend auf einer Originalhandschrift des 13. Jahrhunderts aus dem Kloster Beauvais
Text von Johannes Reitmeier
Musik von Günter Werno und Stephan Lill
3D, 4H, Chor
Orchesterbesetzung: Fl, Git, B, Key, Schl, Vl, Orchestereinspielungen
UA: 12.01.2008, Pfalztheater Kaiserslautern

Mittelalter trifft auf Rockmusik: Günter Werno und Stephan Lill, Mitglieder der Heavy-Metal-Band "Vanden Plas", haben zusammen mit Johannes Reitmeier das mittelalterliche Ludus Danielis zu einem Rock-Oratorium umgestaltet, das bei seiner Uraufführung am Pfalztheater Kaiserslautern begeistert aufgenommen wurde: "Rocky Horror Picture Show trifft Jesus Christ Superstar. Ein Riesenspektakel. Das Pfalztheater und die Rockgruppe Vanden Plas haben einen Coup gelandet.", schrieb die Mainzer Allgemeine Zeitung.

Schon die mittelalterliche Vorlage erzählt die biblische Geschichte des Propheten Daniel in starken, wirkungsvollen Szenen. Im ersten Teil, am Hofe Belsazars, stehen orgiastische Feste im Zentrum, im zweiten Teil, bei König Darius, wird die Macht der politischen Intrige beeindruckend vorgeführt.

Johannes Reitmeier hat den vollständigen lateinischen Text des Originals in die Rockfassung übernommen, die Szenen werden deutsch übertitelt. Auch die Musik basiert auf der mittelalterlichen Originalnotation, die in Verbindung mit Rock, Metal und Folk ihre faszinierende Kraft entfaltet, aber auch Raum für lyrische Passagen lässt.

Zweifellos kann man das Werk als "Hardrock-Carmina Burana" bezeichnen, wobei durch die durchgehende Handlung Ludus Danielis in seiner dramatischen Stärke der bekannten Liedersammlung weit überlegen ist.