Aktuelle Nachrichten

KinderStückePreis 2019: Nominierungen für "Die Eisbärin" und "Ich, Ikarus"
Zwei Kinderstücke aus unserem Programm wurden zu den diesjährigen Mülheimer...

ÖEA: "Die Mitwisser" von Philipp Löhle am Schauspielhaus Graz
Am Schauspielhaus Graz inszeniert Felicitas Braun Die Mitwisser von Philipp...

Neu: Felicia Zeller bei Felix Bloch Erben
Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass Felicia Zeller seit dem 1. Januar...

Ursendung: "Wie die Blinden träumen" von Tomer Gardi im SWR
Die Ursendung von Tomer Gardis neuem Hörspiel Wie die Blinden träumen ist am...

UA: "Karl und Rosa. Für Geister Eintritt frei" von Felicia Zeller (nach Alfred Döblin) am Theater Magdeburg
Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass Felicia Zeller seit dem 1. Januar...

Premiere: "Ikar" von Katrin Lange am Unicorn Theatre
Ikar - zu Wasser, zu Lande, in der Luft (Das Labyrinth) von Katrin Lange hat...

SEA: "Die Zertrennlichen" am Theater und Orchester Biel Solothurn
Das Theater und Orchester Biel Solothurn bringt am 27. Februar die Schweizer...

Wiederentdeckt: "Mörder ohne Bezahlung" von Eugène Ionesco
"Die Leute wissen davon und lassen sich trotzdem überraschen." Mörder ohne...

Premiere: "Die Stühle" von Eugène Ionesco am Burgtheater Wien
"Das Theater spiegelt offensichtlich die Beunruhigung unserer Zeit." sagte...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Bild von Konstantin WeckerWecker, Konstantin
© Thomas Karsten 

Konstantin Wecker wurde 1947 in München geboren. Schon früh begann er seine musikalische Ausbildung: ab 1953 erhielt er Klavierunterricht, später lernte er auch Geige und Gitarre. Ab 1955 sang er im Chor, war Solist bei Plattenaufnahmen, wirkte bei Kinderopern mit. Nach dem Abitur in München ging er dort an die Musikhochschule.

Seit Anfang der 1970er ist der Allround-Bühnenmensch Konstantin Wecker in unterschiedlichen Bereichen aktiv: als Musiker, Komponist, Liedermacher und Schauspieler. Konstantin Wecker hat sich insbesondere als Komponist von Filmmusik und Musicals einen Namen gemacht. Er komponierte u. a. die Musik für folgende Filme: "Kir Royal" (1986), "Schtonk" (1992), "Die Spur der roten Fässer" (1995), "In der Mitte eines Lebens" (2003), "Apollonia" (2005) und "Gipfelsturm" (2007).

Auch für zahlreiche Musicals hat Konstantin Wecker die Musik komponiert: "Jim Knopf & Lukas, der Lokomotivführer" (1999), "Schwejk it easy" (2001), "Das Dschungelbuch Musical" (2002), "Hundertwasser Musical" (2004), "Ludwig2" (2005).

Für das Musical Peter Pan - Fliege deinen Traum! (2008) arbeitete Konstantin Wecker zum fünften Mal mit dem Autor Christian Berg, der auch die Texte zu "Jim Knopf" und "Das Dschungelbuch" schrieb, zusammen.

Weitere Werke von Christian Berg und Konstantin Wecker erhalten Sie bei der Vertriebsstelle und Verlag VVB in Norderstedt.


Auszeichnungen:

Für sein vielseitiges Schaffen hat Konstantin Wecker unter anderem folgende Auszeichnungen erhalten: Deutscher Kleinkunstpreis (1977), Stern des Jahres der Abendzeitung München (1977), Deutscher Schallplattenpreis (1978), Südwestfunk Liederpreis (1985, 1990 und 1993), Kurt Tucholsky Preis (1995), Radio Regenbogen Award (2000), Weltmusikpreis RUTH (2006), Erich Fromm Preis (zusammen mit Eugen Drewermann) (2007).


Weitere Informationen zu Konstantin Wecker

 

Peter Pan - Fliege deinen Traum!

Ein Musical für die ganze Familie
nach James M. Barrie
Buch von Christian Berg und Melanie Herzig
Musik von Konstantin Wecker
2D, 8H
Orchesterbesetzung: Fl, Klar, Ob, Fg, Hr, Trp, Pos, Tb, Hrf, Ak-Git (E-Git), B.Git, E-Git, Dr, Keyb (Fender Rhodes), Kl, Pkn, Schl I, II (Mar, Xyl, Glsp, Bck, Woodblocks), Vln I, II, Va, Vc, Kb
Playback-Version möglich
UA: 06.05.2008, Schmidt Theater Hamburg

Alle kleinen und großen Kinder kennen die Geschichte von Peter Pan aus Nimmerland, der nicht erwachsen werden will, und der die Kinder Wendy, John und Michael Darling aus London mit auf die Reise ins Reich der Abenteuer nimmt, wo sie gegen den bösen Piraten James Hook kämpfen müssen.

Vor allem Walt Disneys Adaption wurde zum Welterfolg, was nicht zuletzt der klugen Dramaturgie des Stoffes zu verdanken ist: Immerhin hatte James Matthew Barrie seinen Klassiker zunächst als Theaterstück konzipiert. Erst der Erfolg auf der Bühne brachte Barrie dazu, seine Geschichte 1911 unter dem Titel "Peter Pan and Wendy" als Kinderbuch neu zu schreiben.

In der mitreißenden, packenden, poetischen und pointenreichen Musical-Version von Christian Berg und Konstantin Wecker werden all die Helden wieder lebendig: die kleine Fee Tinkerbell, der fiese Kapitän Hook, die Häuptlingstochter Tiger Lilly, die verlorenen Jungs und die berüchtigten Piraten.