www.felix-bloch-erben.de

Bacharach, Burt

Burt Bacharach, geboren am 12. Mai 1928 in Kansas City (Missouri), ist vor allem als Liedtexter und -komponist sowie als Pianist und Arrangeur bekannt geworden. Nach dem Umzug nach New York verbrachte er dort die meiste Zeit seiner Jugend, interessierte sich viel für Bebop-Music und gründete seine eigene Band. Er studierte an der McGraw-University, an der New School for Social Research und an der Mannes School of Music in New York und erhielt ein Stipendium für die Musik-Akademie im kalifornischen Santa Barbara, wo er u.a. Kompositionsschüler von Darius Milhaud, Bohuslav Martinu und Henry Cowell war.

In den 50er Jahren begleitete er Marlene Dietrich während ihrer USA- und Europa-Tourneen als Dirigent und Arrangeur. In den 60er Jahren trat er mit Songs wie "Do you know the way to San José", "What the world needs now is love", "Raindrops are falling on my head" (1969 mit einem Oscar ausgezeichnet) und mit Filmmusik ("What´s New, Pussycat?", "Casino Royale") ins Rampenlicht. 1967/68 entstand in Zusammenarbeit mit Hal David und Neil Simon sein erstes Broadway-Musical, Das Appartement ("Promises, Promises").