15.12.2017

Aktuelle Nachrichten

"Die lustigen Nibelungen" von Oscar Straus am Badischen Staatstheater Karlsruhe
"Er sieht so miesepetrig aus, und nicht wie sonst so munter – was hat er...

Neu bei FBE: "General Wunde" von Joël László
Die Hautkrankheit des Neugeborenen verändert das Leben von Anja und Samuel....

"Die Regeln des Sommers" in der Regie von Hannah Biedermann am Jungen Nationaltheater Mannheim
Hannah Biedermann, frisch mit dem Deutschen Theaterpreis DER FAUST für die...

"Venedig im Schnee" am Theater an der Effingerstraße Bern, den Bühnen der Stadt Gera, dem Theater Schloss Maßbach
Gleich drei Premieren von Venedig im Schnee von Gilles Dyrek gibt es im...

Berlin-Premiere: "Weihnachten auf dem Balkon" an der Komödie am Kurfürstendamm
Am 3. Dezember war die Premiere von Weihnachten auf dem Balkon von Gilles...

UA "Broken German" von Tomer Gardi am Schauspiel Graz
Mitte November wurde Noam Brusilovskys Hörspielbearbeitung von Tomer Gardis...

"Nachts" von Franziska Henschel am Theater Oberhausen
"Die Farben weg, die Geräusche lauter. Die Uhren langsamer, dafür das Ticken...

"Alles Schwindel" von Mischa Spoliansky am Maxim Gorki Theater in Berlin
Das Publikum des Berliner Maxim Gorki Theaters wird am 17. Dezember sowohl in...

SchreibenDenkenHören: "Der korallene Wald" von Ruth Johanna Benrath
Words don't come easy. Textproduktion ist oft ein hartes Ringen zwischen...

"Wartesaal" nach Lion Feuchtwanger an den Münchner Kammerspielen
Ein "leiser und konzentrierter Abend" (Nachtkritik): Stefan Pucher inszeniert...

Neu bei FBE: "Nach Luft jagen" von Michael A. Müller
Penelope möchte uralt werden. Wie Oma. Die sagte mal, jedes Ticken der Uhr,...

DSE: "Die Zertrennlichen" von Fabrice Melquiot am Schauspiel Frankfurt
Am Schauspiel Frankfurt ist am 26.11. Fabrice Melquiots neues Stück Die...

"Die Kaiserin" am Theater Baden bei Wien
Punktgenau zum 300. Geburtstag der Habsburger-Ikone und Langzeit-Regentin...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Bild von Anne X. WeberWeber, Anne X.

Anne X. Weber ist hauptberuflich Schauspielerin und sang, spielte und textete in diversen Liederabenden von Franz Wittenbrink am Deutschen Schauspielhaus Hamburg, am St. Pauli Theater, am Schauspiel Hannover, bei den Salzburger Festspielen und an den Münchner Kammerspielen. 2011 war sie Stipendiatin der "Celler Schule", der einzigen deutschen Masterclass für Songtexter. Seitdem textet sie für verschiedene Sänger und Sängerinnen (vom bayrischen Damenterzett "Die Wellküren" bis zum Schlagerstar Patrick Lindner), für ihr eigenes Swing-Trio "Die Zimtschnecken" und für den Abend "Schuld daran sind wir, Jungs", den sie gemeinsam mit ihrer Kollegin Cornelia Schirmer auf diversen deutschen Kleinkunstbühnen spielt. Außerdem schrieb sie Sketche und kurze Stücke für das Hamburger Scharlatan – Theater.

 

Café ohne Aussicht

Eine Comedian-Harmonists-Geschichte von heute
Buch von Franz Wittenbrink und Anne X. Weber
Musikalische Einrichtung von Franz Wittenbrink
6H, Darsteller 6 ist gleichzeitig der Pianist
Orchesterbesetzung: 1 Kl
UA: 02.03.2014, Komödie am Kurfürstendamm Berlin

Die Gentrifizierung Berlins ist weitestgehend abgeschlossen. Nur die Brüder Kasupke betreiben das so ziemlich letzte echte Oma-Café (das Pendant zur längst ausgestorbenen Kiezkneipe). In den 20er Jahren von Uroma Kasupke gegründet, atmet es bis heute die Düfte des vergangenen Jahrhunderts und sorgt so für eine geradezu museale Wohlfühlatmosphäre. Allerdings scheinen der Traumtänzer Felix, der Trinker Frank und der triebgesteuerte Bang keinen Bachelor in BWL absolviert zu haben, denn sie fahren ihr Erbe relativ schnell gegen die Wand. Die Miete wird nicht bezahlt, die Briefe landen ungelesen im Papierkorb und eines Tages steht völlig überraschend eine Maklerin vor der Tür. Sie sucht bereits nach einem integren Investor, denn es wird Zeit, die Räumlichkeiten mit einem zeitgemäßen Coffeeshop aufzuwerten. Zum Glück haben die drei Brüder Kehlen aus Gold, mit denen sie auch versuchen, sich aus ihrer misslichen Lage herauszuträllern …

Eine musikalische Komödie, in der es um die Jagd nach dem Erfolg, antidepressiven Streuselkuchen und natürlich um den Sinn des Lebens geht. Franz Wittenbrink und Anne X. Weber haben sich die Frage gestellt, was eine Truppe wie die Comedian Harmonists im 21. Jahrhundert mit ihrer Gesangstechnik, den raffinierten Arrangements und ihren humorvollen Textverdrehungen anstellen würde. Herausgekommen ist dabei eine musikalische Bandbreite von alten Comedian-Harmonists-Songs, kombiniert mit neuen Hits wie "Schwarz zu blau" von Peter Fox, Gloria Gaynors "I will survive" oder dem Sirtaki aus "Alexis Sorbas", die im Stil der Comedian Harmonists bearbeitet wurden.