16.08.4749

Aktuelle Nachrichten

Sommertheater: Unsere Premieren im Juli und August
Wie schon im Juni freuen wir uns über viele Sommertheater-Premieren im Juli...

Deutscher Kindertheaterpreis 2018: Nominierung für Fabrice Melquiot
Fabrice Melquiot ist mit seinem Stück Die Zertrennlichen (übersetzt von...

UA: "Jedermann - Ein Musical vom Sterbelernen" beim MusikTheaterFestival Oper Oder-Spree
Am 19. Juli feiert Peter Lunds und Wolfgang Böhmers Musical-Neufassung vom...

ÖEA: "Rock of Ages" beim Musical Sommer Amstetten
Haarspray, Leggins, Likör und die Hits der 80er-Jahre: Nach der erfolgreichen...

UA: "Sherlock Holmes und der Tod des Bayernkönigs" bei den Luisenburg-Festspielen
Am 12.7. ist die Uraufführung von Sherlock Holmes und der Tod des...

Neu bei FBE: "Little Me" von Cy Coleman
Little Me gehört mit zwei Broadway-Revivals und zahlreichen weiteren...

Zum Wiederentdecken: "33 Variationen" von Moisés Kaufman
Im Beethoven-Jahr 2020 jährt sich der Geburtstag des berühmten Komponisten...

Else-Lasker-Schüler-Stückepreis 2018 für Nele Stuhler
Nele Stuhler gewinnt mit Fische den ersten Else-Lasker-Schüler-Stückepreis...

Sommertheater: Unsere Premieren im Juni
Es ist wieder Sommertheater-Zeit! Unsere Freilicht-Premieren im Juni:...

Deutscher Kindertheaterpreis und Deutscher Jugendtheaterpreis: Fünf Stücke auf der Auswahlliste
Wir freuen uns über fünf Stücke aus unserem Programm auf den diesjährigen...

Ingeborg-Bachmann-Preis 2018: Martina Clavadetscher und Bov Bjerg
Martina Clavadetscher und Bov Bjerg wurden zu den 42. Tagen der...

Österreichischer Musiktheaterpreis für "In 80 Tagen um die Welt" von Gisle Kverndokk und Øystein Wiik
Die Uraufführungsproduktion von Gisle Kverndokks und Øystein Wiiks Musical In...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

In Sachen Riche gegen Riche

Deutsch von Paul Bäcker
1D, 1H

Um ihren 21. Geburtstag zu feiern, sind David Riche und seine Frau Carolyn in das Hotel zurückgekehrt, in dem sie ihre Hochzeitsnacht verbracht hatten. Doch was als schönes, harmonisches Wochenende geplant war, entwickelt sich für beide schnell zu einem wahren Alptraum. Wegen einer Lappalie beginnt man, sich zu streiten. Der Streit wird heftiger und plötzlich rückt Carolyn mit einer Neuigkeit heraus, die David wie ein Blitz aus heiterem Himmel trifft und ihn völlig die Fassung verlieren läßt: Sie will sich scheiden lassen. Und nun choreographiert Blessing einen grotesken Pas de Deux zur Gewalt entschlossener Ehekrieger - ein Gewaltballett um das stets spürbare Thema: eine große Liebe und ihren Verlust: In diesem Schlagabtausch beschädigen sich beide nicht nur psychisch, sondern auch physisch: Knallhart steht sich plötzlich die Gewalt der Gewalt gegenüber. Auch wenn sich beide am nächsten Morgen stumm, zerschlagen, innerlich und äußerlich voller Wunden, wieder einander zu nähern versuchen, diese Höllennacht wird ihr weiteres Leben entscheidend bestimmen.

Werk aus dem Programm des Theaterverlag Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch