Bild von Peter BuchholzBuchholz, Peter
© Stephan Persch 

Nach seiner Schauspielausbildung lebte und arbeitete Peter Buchholz einige Jahre in Großbritannien und hospitierte unter anderem bei Alan Ayckbourn am Stephen Joseph Theatre in Scarborough und an verschiedenen Fringe Theatern in und um London und in Edinburgh.

Als Schauspieler hatte er Engagements an Bühnen in Bielefeld, Frankfurt und Hamburg. Darüber hinaus war er in zahlreichen Film und Fernsehproduktionen zu sehen. In Jutta Brückners auch international beachteten Kinofilm „Liebe, Revolution und andere gefährliche Sachen“ spielte er Bertolt Brecht.

Als Regisseur verfilmte er 2007 gemeinsam mit dem Kameramann Tom Krausz für Arte Elke Heidenreichs Buch „Macbeth Schlafes-Mörder“ mit Nina Petri und Kai Wiesinger in den Hauptrollen. Parallel zu seiner Tätigkeit als Schauspieler schrieb er Drehbücher und Hörspiele. Seine große Leidenschaft gehört jedoch dem Theater. 2013 wurde sein Stück Konkursmasse erfolgreich am Berliner Schlossparktheater uraufgeführt.

 

Aus der Welt Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
2D, 4H
frei zur UA

Begleiterscheinungen Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
1D, 2H
frei zur UA

Ein Freund von früher Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
2D, 2H
frei zur UA

Die gefälschte Wahrheit Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
3D
frei zur UA

Haus ohne Aussicht Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Eine tragische Komödie von Peter Buchholz
2D, 4H
frei zur UA

Konkursmasse Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
2D, 2H
UA 27.04.2013, Schlosspark Theater, Berlin

Liebelos Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
1D, 1H

Unter falschen Brüdern Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
3H
UA 17.04.2019, Theater Matte, Bern