14.12.2018

Anmeldung
Bestellung
Kataloge
Amateurtheater

Auf unserer Internetseite können Sie sich über zahlreiche unserer Werke detailliert informieren.

Kurze Stückzusammenfassungen informieren Sie über den Inhalt der jeweiligen Werke. Hier finden Sie auch Besetzungsangaben und weitere Informationen zu den Autoren der Stücke.

Über die Detailsuche können Sie zudem komfortabel nach Besetzungen oder speziellen Stückgattungen suchen.

Weitere Informationen haben wir in unserem Hilfe-Bereich für Sie zusammengestellt. Gern beraten wir Sie auch persönlich telefonisch unter 030/313 90 28 oder per E-Mail unter info@felix-bloch-erben.de.

Wenn Sie ein Theaterstück aus unserem Programm aufführen möchten, können Sie hier einen Fragebogen herunterladen, den Sie uns bitte ausgefüllt zurücksenden. Dieser Fragebogen dient als Grundlage für die Berechnung der Tantiemen, die pro Vorstellung fällig werden. Nach Rücksendung des Fragebogens erhalten Sie von uns einen Aufführungsvertrag über das entsprechende Werk.

Datenschutz

Deutscher Kindertheaterpreis 2018 für Fabrice Melquiot und "Die Zertrennlichen"

Fabrice Melquiot © Jeanne Roualet

 

Fabrice Melquiot wurde für sein Stück Die Zertrennlichen mit dem Deutschen Kindertheaterpreis ausgezeichnet. Erstmals wurden bei der Verleihung am 1. November im Frankfurter Römer auch ausdrücklich die Leistungen der Übersetzer*innen Leyla-Claire Rabih und Frank Weigand gewürdigt: Der mit 10.000 Euro dotierte Preis geht zu gleichen Teilen an Autor und Übersetzer*innen.

Der Deutsche Kindertheaterpreis und der Deutsche Jugendtheaterpreis sind die beiden wichtigsten deutschen Staatspreise für dramatische Literatur für Kinder und Jugendliche. Sie werden im Rahmen des Frankfurter Autor*innenforums für Kinder- und Jugendtheater durch die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Dr. Franziska Giffey vergeben.

Die deutschsprachige Erstaufführung von Die Zertrennlichen war im November 2017 am Schauspiel Frankfurt. Es folgten Inszenierungen am Staatstheater Braunschweig und am Tiroler Landestheater in Innsbruck. Im März 2019 hat das Stück Premiere am Theater an der Parkaue, Berlin, in der Regie der Übersetzerin Leyla-Claire Rabih.

02.11.2018

Stücke zu dieser Nachricht:
Die Zertrennlichen

Autoren zu dieser Nachricht:
Melquiot, Fabrice