24.04.3967

Aktuelle Nachrichten

Esther Becker mit "Wildbestand" zum Heidelberger Stückemarkt 2018 eingeladen
Im Februar wurde Wildbestand oder Von einer, die auszog, eine Zukunft zu...

DE: "Extremophil" von Alexandra Badea am Prinz Regent Theater Bochum
Am Prinz Regent Theater Bochum findet in der Regie von Frank Weiß die...

Wieder bei FBE: "Hair", "La Cage aux folles" u. a.
Mit La Cage Aux Folles, Hair, Hello, Dolly! und Der kleine Horrorladen sind...

UA: "Jenseits der blauen Grenze" von Dorit Linke am Volkstheater Rostock
Das Volkstheater Rostock bringt Dorit Linkes Roman Jenseits der blauen Grenze...

DSE: "Runnin' Blue" von Anouk Saleming am Saarländischen Staatstheater Saarbrücken
Am Saarländischen Staatstheater Saarbrücken inszeniert Luca Pauer Runnin'...

DSE: "Dreizehn Leben" von Fin Kennedy am Theater Lübeck
Am 5. April feiert das Theater Lübeck die Deutschsprachige Erstaufführung von...

DSE: "Schatten eines Jungen" von Arne Lygre am Deutschen Theater Göttingen
Am 6. April inszeniert Ingo Berk die deutschsprachige Erstaufführung von Arne...

UA: "Schirokko" von Renate Ahrens am Theater Schloss Maßbach
Die Uraufführung von Renate Ahrens' Stück Schirokko inszeniert Daniela...

Neu bei FBE: "Die Mitwisser" von Philipp Löhle
Am 28. April ist die Uraufführung von Philipp Löhles neuem Stück Die...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Lenz, Leo
Leo Lenz wurde am 2. Januar 1878 in Wien geboren und lebte dort bis zu seinem zehnten Lebensjahr. Zunächst zog er mit seinen Eltern für kurze Zeit nach...


Roberts, Ralph Arthur


 

Fabian, der Elefant

Komödie in drei Akten
4D, 4H

Fabian, Rittmeister a. D. und reicher Gutsbesitzer, führt mit seinem Diener Anton ein verstaubtes Dasein in Berlin. Durch eine Liebesaffäre seines Freundes, Konsul Eugen, wird er jäh herausgerissen. Eugen bittet Fabian, ihm seine Wohnung für gelegentliche Treffs mit seiner Geliebten, der 23-jährigen Luise, zur Verfügung zu stellen . Fabian lehnt ab: Er will nicht "Elefant", d. h. überflüssiger Dritter sein.

Stattdessen tritt er bei Luise Eugens Nachfolge an und erfährt eine totale Verjüngung. Er kommt Margot, Eugens erwachsener Tochter, näher und trifft sich des öfteren mit ihr im Tiergarten. Eugens Frau Maria kommt dahinter und verbietet diese Kontakte. Margot jedoch möchte Fabian heiraten, obwohl sie von seiner Beziehung zu Luise weiß. Die Beziehungen zerbrechen und Fabian, von allem arg mitgenommen, würde am liebsten in sein altes Fahrwasser der Unordnung und Verstaubung zurück. Daran wird er jedoch im letzten Augenblick gehindert.