17.01.2018

Aktuelle Nachrichten

DSE: "Das Mädchen von weither" von Emma Broström an der Neuen Bühne Senftenberg
Am 19. Januar bringt die Neue Bühne Senftenberg Emma Broströms Stück Das...

Zum Wiederentdecken: "Bach. Das Leben eines Musikers." von Thomas Sutter
Bach. Das Leben eines Musikers. ist eine szenische Biographie und ein...

Premiere: "Mädchen wie die" am Jungen Schauspiel Hannover
Evan Placeys vielfach ausgezeichnetes Coming-of-Age-Stück Mädchen wie die...

Neu bei FBE: "Frau Luna" von Paul Lincke in der Fassung der Bar jeder Vernunft, Berlin
Einmal Mond und zurück, bitte! Nach Im weißen Rössl präsentiert die "Bar...

Neu bei FBE: "Der Vogel Anderswo" von Stephan Wolf-Schönburg
In Damaskus lebt der kleine Nunu. Sein bester Freund ist ein kleiner Vogel....

Neu bei FBE: "Kuno kann alles" von Henry Mason
Kuno ist ein Draufgänger, ein Energiebündel und Alleskönner: hundert Kugeln...

Premiere: "Hier kommt keiner durch!" an den Wuppertaler Bühnen
In der Regie von Markus Höller zeigen die Wuppertaler Bühnen ab dem 27....

Premiere: "Schöne neue Welt" am Altonaer Theater
Robert Koalls Bühnenfassung von Schöne neue Welt nach dem Roman von Aldous...

Aktuelles: "Alles Schwindel" von Mischa Spoliansky und Marcellus Schiffer am Maxim Gorki Theater, Berlin
Am 17.12.2017 hatte Alles Schwindel von Mischa Spoliansky und Marcellus...

Aktuelles: "Die Regeln des Sommers" in der Regie von Hannah Biedermann am Jungen Nationaltheater Mannheim
Am 10. Dezember brachte die FAUST-Preisträgerin Hannah Biedermann ihre...

Aktuelles: "Alice" von Tom Waits und Robert Wilson am Metropoltheater München
Am 23.11.2017 hatte Alice von Tom Waits und Robert Wilson am Metropoltheater...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Bild von Oliver KluckKluck, Oliver

"Ich schreibe keine Stücke, sondern Texte. Diese haben den Charakter eines Versuchs."
Oliver Kluck, Berlin


Weitere Informationen zu Oliver Kluck

 

Der Hund des alten Mannes

Besetzung variabel (mind. 3 Darsteller)
UA: 08.05.2014, Theater Rampe Stuttgart

[... Schon immer habe Susanne Klatten das Bahnhofshotel auf eine besondere Weise geschätzt. Es sei für die von allen Erkannte ein außergewöhnlicher Ort. Ein Ort, an dem sie, fern aller Zwänge, die das Leben als Fabrikantentochter mit sich führt, ganz und gar unerkannt für sich sein kann ...]

Ganz wie Sie es wünschen, Herr Schleyer. Sehr gerne komme ich auf Ihren Vorschlag zurück, mal etwas über die so genannte deutsche Automobilindustrie zu machen, die, so ganz anders als das so genannte deutsche Theater, welches seine Mitarbeiter immer gut und auch vorbildlich behandelt hat, ihre Mitarbeiter niemals gut und auch nicht vorbildlich behandelt habe. Was Ihre Meinung sei. Der gesellschaftskritische Ansatz. So habe ich mich heute entscheiden müssen, ob ich nicht gleich in meinem Bett verbleibe, um beispielsweise eine Manipulation an mir selbst vorzunehmen. So möchte ich Folgendes anführen, zur Effizienzsteigerung des Volkswagenkonzerns in den letzten zwanzig Jahren. Die Übergabe der Bundesrepublik Deutschland. Besenrein und frisch geweißt. Das Treffen der Herren Porsche und Peugeot. Ob man, in den Fabriken der Herren Peugeot und Söhne nicht ähnliche Produktionsabläufe installieren könne, wie man sie in der Stadt Fallersleben, in der Fabrik des geehrten Herrn Porsche, mit einem derartigen Erfolg bereits installiert habe. Zitat.

Eine Hörspielfassung wurde 2016 vom SWR produziert (Regie: Leonhard Koppelmann).

Nachrichten zu diesem Stück anzeigen