Aktuelle Nachrichten

KinderStückePreis 2019: Nominierungen für "Die Eisbärin" und "Ich, Ikarus"
Zwei Kinderstücke aus unserem Programm wurden zu den diesjährigen Mülheimer...

ÖEA: "Die Mitwisser" von Philipp Löhle am Schauspielhaus Graz
Am Schauspielhaus Graz inszeniert Felicitas Braun Die Mitwisser von Philipp...

Neu: Felicia Zeller bei Felix Bloch Erben
Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass Felicia Zeller seit dem 1. Januar...

Ursendung: "Wie die Blinden träumen" von Tomer Gardi im SWR
Die Ursendung von Tomer Gardis neuem Hörspiel Wie die Blinden träumen ist am...

UA: "Karl und Rosa. Für Geister Eintritt frei" von Felicia Zeller (nach Alfred Döblin) am Theater Magdeburg
Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass Felicia Zeller seit dem 1. Januar...

Premiere: "Ikar" von Katrin Lange am Unicorn Theatre
Ikar - zu Wasser, zu Lande, in der Luft (Das Labyrinth) von Katrin Lange hat...

SEA: "Die Zertrennlichen" am Theater und Orchester Biel Solothurn
Das Theater und Orchester Biel Solothurn bringt am 27. Februar die Schweizer...

Wiederentdeckt: "Mörder ohne Bezahlung" von Eugène Ionesco
"Die Leute wissen davon und lassen sich trotzdem überraschen." Mörder ohne...

Premiere: "Die Stühle" von Eugène Ionesco am Burgtheater Wien
"Das Theater spiegelt offensichtlich die Beunruhigung unserer Zeit." sagte...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Heilig Nacht

(Minuit Chretien)
Deutsch von Almut Lindner
6D, 4H

Drei Generationen wollen zusammen ein schönes und friedliches Weihnachtsfest im Kreise der Familie feiern. Alle Voraussetzungen scheinen gegeben. Aber schon bald schlägt die Festtagsstimmung um, Eifersüchteleien beginnen die Atmosphäre zu vergiften und eskalieren letztendlich in bitterbösen Streit, in dem jeder gegen jeden kämpft. Man beleidigt und verletzt sich, und die anfangs so harmonisch scheinenden Familienbande erweisen sich als Fassade, hinter der schon lange angestaute Aggressionen, Neid, Eifersucht, ja Haß herrschten. Am Ende versucht man den Schein der Zusammengehörigkeit zu wahren, die brüchige Fassade zu kitten. Aber nichts wird in Zukunft in dieser Familie mehr so sein, wie es einmal war.

Werk aus dem Programm des Theaterverlag Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch