Aktuelle Nachrichten

DSE: Nina Segals "Nachts (bevor die Sonne aufgeht)" in Mainz
Am 14. Dezember ist die deutschsprachige Erstaufführung von Nina Segals Stück...

SE: Chris D’Arienzos "Rock of Ages" in Emmenbrücke
Am 14. Dezember ist am Le Théâtre in Emmenbrücke die Schweizer Erstaufführung...

Neu bei FBE: "Peter Pan" von CocoRosie & Robert Wilson
Robert Wilson und das amerikanisch-französische Freak-Folk-Duo CocoRosie...

Ausgewählt: Maria Ursprung bei den Autorentheatertagen 2020
Die Jury hat getagt und aus über 150 Einsendungen die drei Gewinnerstücke der...

"Sprachschön und brutal": Else-Lasker-Schüler-Dramatikerpreis für Felicia Zeller
Felicia Zeller wird mit dem Else-Lasker-Schüler-Dramatikerpreis 2020...

UA: "Die Bademattenrepublik" am JES
Am 1. Dezember war die Uraufführung von Die Bademattenrepublik nach dem...

Neu bei Desch: "Weinprobe für Anfänger" von Ivan Calbérac
Steve ist nicht nur ein vorbestrafter Gauner, sondern entpuppt sich durch...

Neuübersetzungen: "Die Nashörner" und "Bunbury"
Die Neuübersetzungen von Die Nashörner und Bunbury unterstreichen die...

"Die Mitwisser" von Philipp Löhle am Theater Osnabrück
Am 7. Dezember hat die Inszenierung von Philipp Löhles Stück Die Mitwisser...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Iwanow

Deutsch von Kay Borowsky
5D, 7H, Nebendarsteller

Der hoch verschuldete Gutsbesitzer Iwanow stellt nach fünf Jahren Ehe fest, dass er seine an Tuberkolose erkrankte Frau Anna Petrowana nicht mehr liebt. Um sich ihr zu entziehen, besucht er regelmäßig das Haus seiner Gläubiger, den Lebedews. Deren junge Tochter Sascha verliebt sich in Iwanow und möchte mit ihm aus dem Elternhaus und dem Kleinbürgertum ausbrechen. Iwanows Frau wird unfreiwillig Zeugin eines Antrags, den Sascha Iwanow macht. Doch dieser scheint trotz der ihm entgegen gebrachten Liebe der jungen Frau seinen Depressionen nicht entfliehen zu können.

Anna stirbt nach einem heftigen Streit mit ihrem Mann. Ihr Tod ebnet den Weg für Iwanows Ehe mit Sascha. Doch nachdem der boshafte Arzt Lwow das Gerücht verbreitet, Iwanow wolle Sascha nur des Geldes wegen ehelichen, versucht dieser kurz vor der Eheschließung den Rückzug anzutreten. Saschas Familie beharrt jedoch auf der Heirat. Als Iwanow von Lwow öffentlich beleidigt wird, verliert er vollends die Nerven. Trotz des Rückhalts, den er durch Sascha erfährt, sieht er keinen anderen Ausweg, als in den Tod zu gehen.