30.06.2015

Aktuelle Nachrichten

Neu bei FBE: "Pocahontas 2015 (Show must go on)" von Eva Rottmann
Es wurden keine Kosten und Mühen gescheut. Alle Protagonisten der anrührenden...

Sommertheaterpremieren Teil 1
Die Natur ist grün, der Wind mild und es wird wärmer - all das verrät uns,...

Neu bei FBE: "Ganze Tage, ganze Nächte 3" von Xavier Durringer
Xavier Durringer versteht es wie kein Zweiter, eine Sprache zu kreieren, die...

Neu bei FBE: "Der Prozess des Hans Litten" von Mark Hayhurst
Wer war Hans Litten? In den bekannteren Werken über die Zeit des...

Oliver Kluck bei den Autorentheatertagen am Deutschen Theater
Rückblick auf eine Kindheit im erzkatholischen Wallfahrtsort Altötting der...

Neu bei FBE: "In Maries Loft" von Ursula Scheidle
Marie hat es in Leons Augen geschafft. Sie lebt in einem überdimensional...

Neu bei FBE: "So finster die Nacht" von John Ajvide Lindqvist und Jack Thorne
Oskar ist zwölf und allein. Er lebt mit seiner Mutter, die Trost eher sucht...

Neu bei FBE: "These Paper Bullets!" von Rolin Jones und Billie Joe Armstrong
"You’re going to rewrite Shakespeare, and I’m going to rewrite the Beatles?"...

"Die Nashörner" bei den Ruhrfestspielen in Recklinghausen
Vom 03.06.-08.06.2015 werden Die Nashörner von Eugène Ionesco bei den...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Ribes, Jean-Michel

Jean-Michel Ribes wurde am 15. Dezember 1946 in Paris geboren. Bereits in jungen Jahren faszinierte ihn das Theater. So gründete er 1966 eine Theatergesellschaft unter dem Namen "Compagnie du Pallium". Er wurde sehr stark beeinflusst von surrealistischen Autoren wie Roland Topor, Copi und Fernando Arrabal sowie von Regisseuren wie Jérôme Savary. 1974 gründete er die "Compagnie Berto-Ribes". Bereits seit 1997 engagiert sich Jean-Michel Ribes sehr für das jährlich stattfindende Theaterfestival in Avignon. 2000 wurde er zum Präsidenten der "Schriftsteller-Vereinigung des Theaters" ernannt.

Seine Persönlichkeit zeichnet sich durch eine Vielzahl beruflicher Projekte aus, an denen er gleichzeitig arbeitet: So schrieb er von 1970 bis 2001 insgesamt 15 Theaterstücke, führte bis 1991 Regie bei sieben Kinofilmen und und inszenierte mehrere Filme fürs Fernsehen.

 

Kampf im Grünen

1D, 2H


Dieses Stück ist Teil von:

Gefechte