25.02.4175

Aktuelle Nachrichten

"Die Nashörner" am Staatsschauspiel Dresden
Die Kritik an einem hinter dem Individualismus versteckten Zwang zu...

Oliver Schmaering für Mülheimer Kinderstückepreis nominiert
In dir schläft ein Tier von Oliver Schmaering ist für den Kinderstückepreis...

Neu bei FBE: "Das Molekül" von William W. Murta
Mit biografischen Schlaglichtern erzählt William Ward Murta in seinem Musical...

Wiederentdeckt: "Der Flüchtling" von Fritz Hochwälder
Nahe einer schwer passierbaren Landesgrenze im Hochgebirge treffen drei...

Neu bei FBE: "Das Mädchen Wadjda" von Haifaa Al Mansour
Riad, Saudi-Arabien: Die zehnjährige Wadjda wünscht sich nichts sehnlicher...

DSE: "Lazarus" von David Bowie und Enda Walsh am Düsseldorfer Schauspielhaus
Am 3. Februar ist die deutschsprachige Erstaufführung des Musicals Lazarus...

"Grimm!" von Thomas Zaufke und Peter Lund am Theater Erfurt
Mit dem bösen Wolf hat schon so ziemlich jeder seine Erfahrungen gemacht. So...

Neu bei FBE: "Polnische Hochzeit" von Joseph Beer
19. Jahrhundert, Zeit des polnischen Aufstandes gegen die russische...

Neuübersetzung "High Society" am Landestheater Coburg
Wenn sich die High Society amüsiert und Hochzeit feiert, ist auch die...

Neu bei FBE: "Rabbit Hole" von David Lindsay-Abaire
Becca und Howie Corbett sind mit ihrem vierjährigen Sohn Danny eine...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Kommiss

Deutsch von Frank Heibert
5H

Schauplatz: eine Kaserne in Italien. Fünf junge Soldaten, zusammengewürfelt aus allen Gegenden des Landes, haben wegen einer Lappalie Sonntagsarrest bekommen. Am härtesten trifft es Luca, der seine schwerkranke Mutter besuchen will, und Tonino, der mit seiner Braut verabredet ist. Die Zeit scheint stillzustehen, die Stimmung wird immer gereizter. Der tyrannische Franco drangsaliert Claudio, den wegen seiner uneingestandenen Homosexualität Unsichersten der Gruppe, bis sich der stolze Einzelgänger Carmelo irgendwann nicht mehr heraushalten kann. Als der hypernervöse Luca schließlich unerlaubt aufbricht, steigen Sorge, Frust und Spannung. Und als er am Bahnhof gefaßt wird, wissen die anderen, daß einer von ihnen Luca verraten haben muß... Ein schnelles bewegendes Stück über die fatale Dynamik von Machogehabe, Machtspielen und Gruppenzwang beim Militär.

Werk aus dem Programm des Theaterverlag Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch