19.12.2018

Aktuelle Nachrichten

Neu bei FBE: "Mord im Orientexpress" von Agatha Christie
Auf der Fahrt des Orientexpress von Istanbul nach Calais fällt ein...

Eine Auswahl: Familienstücke für die Weihnachtszeit
Auch wir können uns dem vorweihnachtlichen Glanz nicht entziehen und haben...

Aktuell: "Die Jüdin von Toledo" am Schauspielhaus Bochum
Am 1. November eröffnete Johan Simons seine Intendanz am Schauspielhaus...

Neu bei FBE: "Der Name der Rose" (Umberto Eco / Gisle Kverndokk / Øystein Wiik)
1327: Mysteriöse Todesfälle bringen eine Benediktinerabtei in Ligurien in...

Neu bei FBE: "Ich werde nicht hassen" von Izzeldin Abuelaish
Dies ist die Geschichte von Dr. med. Izzeldin Abuelaish, einem...

Premiere: "Little Voice" am Theater Paderborn
Am Theater Paderborn inszeniert Katharina Kreuzhage Little Voice von Jim...

Deutscher Kindertheaterpreis 2018 für Fabrice Melquiot und "Die Zertrennlichen"
Fabrice Melquiot wurde für sein Stück Die Zertrennlichen mit dem Deutschen...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Leo

(Léo)
Stück von Patrick Lunant
Deutsch von Miriam Kloss
2D, 1H

Es gibt in "Leo" zwei Hauptpersonen, Leo und Françoise, seine Mutter, die überraschend bei ihrem Sohn aufkreuzt, den sie seit zehn Jahren nicht mehr gesehen hat. Und dieses Mal wird sie gezwungen, eine Realität zu akzeptieren, die zu akzeptieren sie sich bisher gerweigert hat: die Liebe Leos zu Männern.
Das Stück ist kein Text über die Homosexualität, sondern es beschreibt den Schock, den sie bei den Angehörigen auslöst, über die Unmöglichkeit der Kommunikation, die zwischen einer Mutter und ihrem homosexuellen Sohn bestehen kann.

Werk aus dem Programm des Theaterverlag Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch