16.10.2018

Aktuelle Nachrichten

Neu bei FBE: "Serverland" von Josefine Rieks
Das Internet ist seit Jahrzehnten abgeschaltet, die Statussymbole von früher...

DSE: "Alles was Sie wollen" von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière am Deutschen Theater in Göttingen
Am 11. Oktober ist die deutschsprachige Erstaufführung von Alles was Sie...

DSE: "Präsidenten-Suite" am Renaissance-Theater Berlin
Am 7. Oktober ist die deutschsprachige Erstaufführung von John T. Binkleys...

UA: "Wer ist Walter" von Ariane Koch am Theater Bonn
Am 5. Oktober wird Ariane Kochs Stück Wer ist Walter am Theater Bonn in der...

Ehrung für Volker Ludwig und Birger Heymann in Südkorea
In Seoul gab es für Volker Ludwig und Birger Heymann vor kurzem eine...

Neu bei DESCH: "Ramses II." von Sébastien Thiéry
Elisabeth und Jean erwarten den Besuch ihrer Tochter Benedicte und ihres...

Neu bei FBE: "Jasper in Deadland" von Ryan Scott Oliver und Hunter Foster
Der 16-jährige Jasper liebt Agnes. Aber nach der entscheidenden ersten...

Premiere: "Frau Luna" am Stadttheater Ingolstadt
Am Stadttheater Ingolstadt ist am 20. Oktober die Premiere von Paul Linckes...

Premiere: "Kiss Me, Kate" an der Oper Graz
Am 20. Oktober hat Kiss Me, Kate von Cole Porter, Samuel Spewack und Bella...

Premiere: "Hunger. Peer Gynt" nach Knut Hamsun und Henrik Ibsen am Deutschen Theater Berlin
Knut Hamsun ist einer der interessantesten, aber auch umstrittensten...

"Großes Kino" und "Pointenfeuerwerk" - UA von Axel Ranischs "Nackt über Berlin"
Die Uraufführung von Axel Ranischs Roman Nackt über Berlin war am 16....

Rückblick: "Effi" von Oliver Schmaering und Kay Wuschek uraufgeführt
Am 19. September war die Uraufführung von Effi von Oliver Schmaering und Kay...

Rückblick: "Ein Stein fing Feuer" am Staatstheater Nürnberg
"Wie das Staatstheater Nürnberg unter neuer Leitung begeistert" (BR): Mit...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Liebe, Lärm und Sonnenzauber

Komödie

3D, 4H
frei zur UA

Hyram Queens, gestreßter Theaterproduzent aus New York, hat sich nach einem nervenstrapazierenden Theaterskandal nach Highland Lakes zurückgezogen, wo er in der Ruhe und Abgeschiedenheit ländlicher Naturnähe Erholung sucht. Doch schnell ist es mit dieser ersehnten Ruhe vorbei. Kaum hat er seine Koffer abgestellt, erscheint ein Angestellter des Hausvermieters, um rasch noch einige Reparaturen zu erledigen. Sofort zeigt sich, daß der sympathische, aber völlig ungeschickte Virgil der Technik des Hauses in keiner Weise gewachsen ist. Dafür breitet er vor Hyram seine Lebensgeschichte nebst amouröser Sorgen aus, als völlig überraschend noch jemand auftaucht - Sybil. Die erfolgreiche Journalistin bittte ihren Freund Hyram um einen kleinen Gefallen. Er soll die alte Mrs. Tundleburger vorübergehend in seinem Ferienhaus aufnehmen, da die sich nach einem unfreiwilligen Kontakt mit Gangstern in ihrer Stadtwohnung bedroht fühlt. Obschon ihm diese Vorstellung wenig behagt, willigt Hyram schließlich ein, da auch Sybil ein paar Tage bleiben will und er sich insgeheim erhofft, daß man sich wieder etwas näher kommt. Doch kaum hat er seine Einwilligung gegeben, nehmen zu Hyrams Entsetzen von diesem Moment an die bizarrsten Ereignisse ihren unaufhaltsamen Lauf.

Werk aus dem Programm des Theaterverlag Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch

Hinweis:
Für dieses Stück können Aufführungsrechte
an Amateurtheater erst nach der Uraufführung vergeben werden.