20.02.2018

Aktuelle Nachrichten

Wiederentdeckt: "Der Flüchtling" von Fritz Hochwälder
Nahe einer schwer passierbaren Landesgrenze im Hochgebirge treffen drei...

Neu bei FBE: "Das Mädchen Wadjda" von Haifaa Al Mansour
Riad, Saudi-Arabien: Die zehnjährige Wadjda wünscht sich nichts sehnlicher...

DSE: "Lazarus" von David Bowie und Enda Walsh am Düsseldorfer Schauspielhaus
Am 3. Februar ist die deutschsprachige Erstaufführung des Musicals Lazarus...

"Grimm!" von Thomas Zaufke und Peter Lund am Theater Erfurt
Mit dem bösen Wolf hat schon so ziemlich jeder seine Erfahrungen gemacht. So...

Neu bei FBE: "Das Molekül" von William W. Murta
Mit biografischen Schlaglichtern erzählt William Ward Murta in seinem Musical...

Neu bei FBE: "Polnische Hochzeit" von Joseph Beer
19. Jahrhundert, Zeit des polnischen Aufstandes gegen die russische...

Neuübersetzung "High Society" am Landestheater Coburg
Wenn sich die High Society amüsiert und Hochzeit feiert, ist auch die...

Neu bei FBE: "Rabbit Hole" von David Lindsay-Abaire
Becca und Howie Corbett sind mit ihrem vierjährigen Sohn Danny eine...

"Die Nashörner" am Staatsschauspiel Dresden
Die Kritik an einem hinter dem Individualismus versteckten Zwang zu...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Hart, Moss


Kaufman, George S.
Der amerikanische Dramatiker, Regisseur und Produzent George Simon Kaufman wurde am 16. November 1889 in Pittsburgh (Pennsylvania) geboren. Nach Abschluss...


 

Man lebt nur einmal

(You Can´t Take It With You)
Komödie in drei Akten
Deutsch von Inge und Gottfried Greiffenhagen
7D, 9H, Nebendarsteller

Der Großvater betreibt im Wohnzimmer eine Schlangenzucht, der Schwiegersohn unterhält ebenfalls dort eine Druckerei, jemand spielt Xylophon, die Mutter versucht sich als Schriftstellerin, während unter dem Wohnzimmerboden mit Sprengstoffen experimentiert wird. Kaum erstaunlich, dass die eine Tochter seit Jahren vom Ruhm als Primaballerina träumt und ihre Pirouetten selbstverständlich auch im Wohnzimmer einstudiert, direkt neben dem Schlangengehege des Opas, der übrigens seit 35 Jahren keine Steuern mehr bezahlt, weil er erstens deren Sinn nicht einsehen kann und weil er zweitens für das Einwohneramt nicht mehr existiert: Vor acht Jahren hat er sich offiziell für tot erklären lassen..

Dies alles ist Alltag der Familie von Alice Sycamore, dem jüngsten Spross der Familie. Durch ihre Arbeit in der Wall Street bei Kirby & Co. geht sie als einzige einem geregelten Beruf nach und erhält so den Kontakt zur "normalen" Außenwelt. Sie verliebt sich in den Juniorchef der Firma, und im Hinblick auf eine mögliche Heirat kommt es dann zu Komplikationen, als die beiden so verschiedenen Familien einander vorgestellt werden...