24.11.8858

Aktuelle Nachrichten

"Wartesaal" von Lion Feuchtwanger an den Münchner Kammerspielen
In Lion Feuchtwangers berühmter Wartesaal-Trilogie bestehend aus den Romanen...

DSE: "Die Zertrennlichen" von Fabrice Melquiot am Schauspiel Frankfurt
Am 26. November ist die deutschsprachige Erstaufführung von Die...

"Alice" am Metrolpoltheater München
Herzlichen Glückwunsch zum Nichtgeburtstag und toi, toi, toi dem Münchener...

"Die Orestie" am Thalia Theater in Hamburg
Am 21. Oktober feierte Aischylos' Werk Die Orestie in der Bearbeitung von...

UA: "Eine Weihnachtsgeschichte" von Philipp Löhle nach Charles Dickens
"Die Reise führt tief hinein ins Unterbewusste des alten Griesgrams, wo die...

Neu bei FBE: "Blütenzeit (Blossom Time)" von Dorothy Donnelly und Sigmund Romberg
Blütenzeit ist die amerikanische Version des Wiener Singspiels "Das...

UA: "Nachts" von Franziska Henschel am Theater Oberhausen
Was passiert eigentlich mit der Welt, wenn ich die Augen zumache? Wie kommen...

DER FAUST für Hannah Biedermann
Am Freitag ist Hannah Biedermann der Deutsche Theaterpreis DER FAUST...

Brüder-Grimm-Preis 2017 für "NASSER #7Leben"
Der mit 10.000 Euro dotierte Brüder-Grimm-Preis des Landes Berlin geht in...

Neu bei FBE: "Mit deinem Bein im Mund lässt es sich viel leichter ich liebe dich Luka sagen" von Marcus Peter Tesch
Körper hängen wie geschlachtete Tiere von der Bühnendecke. Es sind die...

NEU bei Desch: "Jugendliebe" von Ivan Calbérac
Antoine Chopin hat alles – eine wunderschöne Freundin, beruflichen Erfolg und...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Hart, Moss


Kaufman, George S.
Der amerikanische Dramatiker, Regisseur und Produzent George Simon Kaufman wurde am 16. November 1889 in Pittsburgh (Pennsylvania) geboren. Nach Abschluss...


 

Man lebt nur einmal

(You Can´t Take It With You)
Komödie in drei Akten
Deutsch von Inge und Gottfried Greiffenhagen
7D, 9H, Nebendarsteller

Der Großvater betreibt im Wohnzimmer eine Schlangenzucht, der Schwiegersohn unterhält ebenfalls dort eine Druckerei, jemand spielt Xylophon, die Mutter versucht sich als Schriftstellerin, während unter dem Wohnzimmerboden mit Sprengstoffen experimentiert wird. Kaum erstaunlich, dass die eine Tochter seit Jahren vom Ruhm als Primaballerina träumt und ihre Pirouetten selbstverständlich auch im Wohnzimmer einstudiert, direkt neben dem Schlangengehege des Opas, der übrigens seit 35 Jahren keine Steuern mehr bezahlt, weil er erstens deren Sinn nicht einsehen kann und weil er zweitens für das Einwohneramt nicht mehr existiert: Vor acht Jahren hat er sich offiziell für tot erklären lassen..

Dies alles ist Alltag der Familie von Alice Sycamore, dem jüngsten Spross der Familie. Durch ihre Arbeit in der Wall Street bei Kirby & Co. geht sie als einzige einem geregelten Beruf nach und erhält so den Kontakt zur "normalen" Außenwelt. Sie verliebt sich in den Juniorchef der Firma, und im Hinblick auf eine mögliche Heirat kommt es dann zu Komplikationen, als die beiden so verschiedenen Familien einander vorgestellt werden...