20.11.2017

Aktuelle Nachrichten

UA: "Eine Weihnachtsgeschichte" von Philipp Löhle nach Charles Dickens
Die Geschichte ist bekannt: Der hartherzige Geldverleiher Ebenezer Scrooge...

UA: "Nachts" von Franziska Henschel am Theater Oberhausen
Was passiert eigentlich mit der Welt, wenn ich die Augen zumache? Wie kommen...

Neu bei FBE: "Blütenzeit (Blossom Time)" von Dorothy Donnelly und Sigmund Romberg
Blütenzeit ist die amerikanische Version des Wiener Singspiels "Das...

Deutscher Hörspielpreis: "'Broken German' muss man hören!"
Broken German von Tomer Gardi gewinnt den Deutschen Hörspielpreis. Das knapp...

Wiederentdeckt: "Woman of the Year" von John Kander und Fred Ebb
Woman Of The Year – ein witziges und hintersinniges Musical, in dessen...

DER FAUST für Hannah Biedermann
Am Freitag ist Hannah Biedermann der Deutsche Theaterpreis DER FAUST...

Deutscher Jugendliteraturpreis 2017 Kategorie Bilderbuch: "Hier kommt keiner durch!"
Das wahrhaft grenzüberschreitende Buch Hier kommt keiner durch! von Isabel...

Brüder-Grimm-Preis 2017 für "NASSER #7Leben"
Der mit 10.000 Euro dotierte Brüder-Grimm-Preis des Landes Berlin geht in...

DSE: "Gloria" am Residenztheater München
Am 20.10. war die deutschsprachige Erstaufführung von Branden Jacobs-Jenkins'...

"Die Orestie" am Thalia Theater in Hamburg
Am 21. Oktober feierte Aischylos' Werk Die Orestie in der Bearbeitung von...

Neu bei FBE: "Mit deinem Bein im Mund lässt es sich viel leichter ich liebe dich Luka sagen" von Marcus Peter Tesch
Körper hängen wie geschlachtete Tiere von der Bühnendecke. Es sind die...

NEU bei Desch: "Jugendliebe" von Ivan Calbérac
Antoine Chopin hat alles – eine wunderschöne Freundin, beruflichen Erfolg und...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Bild von Beate HeineHeine, Beate

Beate Heine wurde 1964 in Hamburg geboren. Sie studierte Theaterwissenschaft, Germanistik und Romanistik in Berlin. Anschließend arbeitete sie als Regiesassistentin und Dramaturgin unter anderem in Berlin, Hamburg und Paris, darüber hinaus ist sie als Journalistin in Berlin tätig. Derzeit ist sie Chefdramaturgin am Thalia Theater Hamburg.

 

Das Mädchen, das vom Himmel fiel

5D, 3H, 1 Dekoration

"Erinnern bedeutet immer auch lügen", so ein Bonmot des amerikanischen Schriftstellers William Maxwell. Lügen helfen auch, die Schmerzen der Vergangenheit zu verdecken. Da dies aber nicht immer vollständig gelingt, muss schonungslos in der Erinnerung gekramt werden, um zur Erlösung zu gelangen.

Diesen Weg beschreiten fünf Überlebende von Flugzeugabstürzen. Ihr alles in Frage stellendes Ereignis haben sie nicht verarbeitet. Hoch oben in einem Gebirgshotel beginnen sie nun ihre Recherche, um zu den Gründen für ihr absurdes Überleben zu gelangen. Doch je tiefer sie in das Gewesene eintauchen, desto stärker simulieren sie ihre Absturzsituation. Plötzlich sind alle wieder im Zustand der Katastrophe. Nur ein kleines Mädchen, Cosima, betrachtet schweigend das ausbrechende Chaos, denn sie trägt ein unglaubliches Geheimnis in sich.