19.04.2018

Aktuelle Nachrichten

DE: "Extremophil" von Alexandra Badea am Prinz Regent Theater Bochum
Am Prinz Regent Theater Bochum findet in der Regie von Frank Weiß die...

Wieder bei FBE: "Hair", "La Cage aux folles" u. a.
Mit La Cage Aux Folles, Hair, Hello, Dolly! und Der kleine Horrorladen sind...

UA: "Jenseits der blauen Grenze" von Dorit Linke am Volkstheater Rostock
Das Volkstheater Rostock bringt Dorit Linkes Roman Jenseits der blauen Grenze...

DSE: "Runnin' Blue" von Anouk Saleming am Saarländischen Staatstheater Saarbrücken
Am Saarländischen Staatstheater Saarbrücken inszeniert Luca Pauer Runnin'...

DSE: "Dreizehn Leben" von Fin Kennedy am Theater Lübeck
Am 5. April feiert das Theater Lübeck die Deutschsprachige Erstaufführung von...

DSE: "Schatten eines Jungen" von Arne Lygre am Deutschen Theater Göttingen
Am 6. April inszeniert Ingo Berk die deutschsprachige Erstaufführung von Arne...

Esther Becker mit "Wildbestand" zum Heidelberger Stückemarkt 2018 eingeladen
Im Februar wurde Wildbestand oder Von einer, die auszog, eine Zukunft zu...

UA: "Schirokko" von Renate Ahrens am Theater Schloss Maßbach
Die Uraufführung von Renate Ahrens' Stück Schirokko inszeniert Daniela...

Neu bei FBE: "Die Mitwisser" von Philipp Löhle
Am 28. April ist die Uraufführung von Philipp Löhles neuem Stück Die...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Magnolien aus Stahl

(Steel Magnolias)
Deutsch von Gerty Agoston
6D
UA: 28.03.1987, WPA Theatre New York City

Das Stück spielt in einer Kleinstadt in den Südstaaten. In Truvys Friseursalon treffen sich sechs Frauen, die ihre Alltagssorgen und ihre Alltagsfreuden miteinander teilen. Truvy hat eine neue Angestellte, Anelle, ein völlig abgebranntes, schüchternes, von ihrem Freund verlassenes Mädchen. Nach und nach lernen wir zusammen mit ihr die Kundschaft Truvys kennen.

Das sind die Witwen Clairee und Quiser, die in zärtlicher Hassliebe einander zugetan sind und vor allen Dingen M’Lynn und ihre zuckerkranke Tochter Shelby. Shelbys Geschichte steht im Mittelpunkt dieses Stückes. Zu Beginn steht Shelbys Hochzeit unmittelbar bevor. Überglücklich beschließt sie, trotz ihrer Zuckerkrankheit, mit ihrem Mann Kinder zu bekommen. Trotz aller Befürchtungen ihrer Mutter übersteht sie die Geburt erfolgreich. Ihr Glück erfährt jedoch eine traurige Wende, als sie eine Nierentransplantation nicht überlebt.