Aktuelle Nachrichten

Ausgewählt: Maria Ursprung bei den Autorentheatertagen 2020
Die Jury hat getagt und aus über 150 Einsendungen die drei Gewinnerstücke der...

Neu bei FBE: "Peter Pan" von CocoRosie & Robert Wilson
Robert Wilson und das amerikanisch-französische Freak-Folk-Duo CocoRosie...

"Sprachschön und brutal": Else-Lasker-Schüler-Dramatikerpreis für Felicia Zeller
Felicia Zeller wird mit dem Else-Lasker-Schüler-Dramatikerpreis 2020...

UA: "Die Bademattenrepublik" am JES
Am 1. Dezember war die Uraufführung von Die Bademattenrepublik nach dem...

DSE: Nina Segals "Nachts (bevor die Sonne aufgeht)" in Mainz
Am 14. Dezember ist die deutschsprachige Erstaufführung von Nina Segals Stück...

Neu bei Desch: "Die Weinprobe" von Ivan Calbérac
Steve ist nicht nur ein vorbestrafter Gauner, sondern entpuppt sich durch...

Neuübersetzungen: "Die Nashörner" und "Bunbury"
Die Neuübersetzungen von Die Nashörner und Bunbury unterstreichen die...

"Die Mitwisser" von Philipp Löhle am Theater Osnabrück
Am 7. Dezember hat die Inszenierung von Philipp Löhles Stück Die Mitwisser...

SE: Chris D’Arienzos "Rock of Ages" in Emmenbrücke
Am 14. Dezember ist am Le Théâtre in Emmenbrücke die Schweizer Erstaufführung...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Nachtgebete

Deutsch von Gerd Weinreich
1D, 2H

Ewan und Ada sind ein junges Paar, nur auf sich fixiert, das ganze Leben, die ganze Liebe, den ganzen Kosmos nur in sich suchend. Und endlich haben sie eine eigene Wohnung und können nur sich leben. Da taucht der Vermieter auf, der alte Kosmo, der direkt über ihnen wohnt. Auf subtile und perfide Art und Weise beginnt er, sich in das Leben der jungen Leute einzuschleichen und einen Keil zwischen sie zu treiben. Er nötigt Ada das Geständnis ab, daß sie von ihrem Vater mißbraucht wurde, von dem Ewan bisher nichts wußte. In vielen weiteren kleinen Schritten drängt er sich wie das gemeine reale Leben in die Idylle der jungen Leute. Am Ende hat er Ada "verdorben" und für sich gewonnen. Und es nützt auch nichts, daß Ewan auf ihn schießt. Die Kugeln prallen an Kosmo ab. Ewan hat Ada verloren.
Die romantische Liebe zweier junger Menschen, der Idealismus und sein Gebrochenwerden an der Realität, das wird hier auf ebenso subtile und einfühlsame wie treffende Weise erzählt.

Werk aus dem Programm des Theaterverlag Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch