27.05.8957

Aktuelle Nachrichten

UA: "Brigitte Bordeaux" von Sergej Gößner
Am 26. Mai ist die Uraufführung von Sergej Gößners neuem Stück Brigitte...

ÖEA: "Music Hall" von Jean-Luc Lagarce am Theater in der Josefstadt
Am 26. Mai ist die österreichische Erstaufführung von Music Hall am Theater...

Ausgezeichnet: "In dir schläft ein Tier" von Oliver Schmaering gewinnt den Mülheimer Kinderstückepreis
In dir schläft ein Tier von Oliver Schmaering ist mit dem Kinderstückepreis...

Nominierung Österreichischer Musiktheaterpreis 2018
Wir freuen uns mit dem Landestheater Linz und besonders auch mit unseren...

Jubiläum: Burt Bacharach wird 90!
Burt Bacharach wird am 12. Mai 90 Jahre alt. Er gehört bis heute zu den...

Neu bei FBE: "Der Freischütz" von Carsten Golbeck
Der Dreißigjährige Krieg geht dem Ende entgegen. Das Land ist zerstört. In...

Rückblick: Die DSE von Arne Lygres "Schatten eines Jungen" am DT Göttingen
Das Deutsche Theater Göttingen zeigte am 6. April die deutschsprachige...

Rückblick: UA von Philipp Löhles "Die Mitwisser" am Düsseldorfer Schauspielhaus
"Der Mensch als Idiot des digitalen Zeitalters" (WAZ) – Uraufführung von...

ÖEA: "Lazarus" von David Bowie und Enda Walsh am Volkstheater Wien
Lazarus, David Bowies letzter musikalischer Gruß, feiert am 9. Mai...

Heidelberger Stückemarkt 2018 mit Esther Becker und Sergej Gößner
Auf dem diesjährigen Heidelberger Stückemarkt war Esther Becker...

DSE: "Die Rechnung" von Clément Michel am Kleinen Theater am Südwestkorso
Das Kleine Theater am Südwestkorso in Berlin zeigt am 31. Mai die...

Neu bei DESCH: "Der Sittich" von Audrey Schebat
SIE und ER warten auf Freunde für ein gemeinsames Abendessen. Das Telefon...

Wieder bei FBE: "Hair", "La Cage aux folles" u. a.
Mit La Cage Aux Folles, Hair, Hello, Dolly! und Der kleine Horrorladen sind...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Opfer?

3D, 5H

Schauplatz von "Opfer?" ist eine Kneipe, in der sich -wegen eines Gewitterregens- neben den Stammgästen, dem Rentner Erich und Reggie, dem Freund der Bedienung Birgit, die Theologiestudenten Frank und Silke und ein biederes Ehepaar Bernd und Monika eingefunden haben. Die wechselseitige, die Anwesenden charakterisierende Unterhaltung über Alltagsbegebenheiten wird brutal unterbrochen, als plötzlich ein Mann mit einer Maschinenpistole auftaucht, die Eingangstür verriegelt und die Ausweise aller mit der Begründung einfordert, er müsse die Anwesenden kontrollieren. Auf die Fragen der Kneipengäste, wer er sei und was ihn berechtigt, so vorzugehen, erhalten sie keine Antwort. Der Eindringling beginnt nun mittels brutaler Einschüchterung und Todesdrohung, die Anwesenden zu demaskieren, zu demontieren, sie untereinander auszuspielen und treibt dieses grausame Spiel so weit, von einzelnen zu verlangen, einen anderen zu erschießen, um das eigene Leben und das seines Partners zu retten.

Werk aus dem Programm des Theaterverlag Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch