10.12.48

Aktuelle Nachrichten

Eine Auswahl: Familienstücke für die Weihnachtszeit
Auch wir können uns dem vorweihnachtlichen Glanz nicht entziehen und haben...

Aktuell: "Die Jüdin von Toledo" am Schauspielhaus Bochum
Am 1. November eröffnete Johan Simons seine Intendanz am Schauspielhaus...

Neu bei FBE: "Der Name der Rose" (Umberto Eco / Gisle Kverndokk / Øystein Wiik)
1327: Mysteriöse Todesfälle bringen eine Benediktinerabtei in Ligurien in...

Neu bei FBE: "Mord im Orientexpress" von Agatha Christie
Auf der Fahrt des Orientexpress von Istanbul nach Calais fällt ein...

Neu bei FBE: "Ich werde nicht hassen" von Izzeldin Abuelaish
Dies ist die Geschichte von Dr. med. Izzeldin Abuelaish, einem...

Premiere: "Little Voice" am Theater Paderborn
Am Theater Paderborn inszeniert Katharina Kreuzhage Little Voice von Jim...

Deutscher Kindertheaterpreis 2018 für Fabrice Melquiot und "Die Zertrennlichen"
Fabrice Melquiot wurde für sein Stück Die Zertrennlichen mit dem Deutschen...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Bild von Oliver KluckKluck, Oliver

"Ich schreibe keine Stücke, sondern Texte. Diese haben den Charakter eines Versuchs."
Oliver Kluck, Berlin


Weitere Informationen zu Oliver Kluck

 

Das Prinzip Meese

Besetzung variabel
UA: 08.02.2010, Maxim Gorki Theater Berlin

Universität Leipzig. Zweitausendacht besuchte ich eine Rhetorikübung und zwar bei Michael Lentz. Teil der Übung war das Schreiben eines Textes. Roland Schimmelpfennig, der damals als Gastdozent einmal in der Woche nach Leipzig fuhr, um über das Theater zu sprechen, gab mir den Rat, den zwischenzeitlich als Das Prinzip Meese bezeichneten Versuch zum Stückemarkt nach Berlin zu schicken. Wieder etwas später, nach einer Premiere am Maxim Gorki Theater, erfuhr ich aus der Kulturkritik, dass in Meese die nächste Generation in ihrer Haltung kritisiert würde. Dem möchte ich hiermit widersprechen.