19.11.2017

Aktuelle Nachrichten
Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Wie kann ich dich finden, zu mir ziehen und überreden zu bleiben
27.09.2017, Mannheim, Nationaltheater

Freiheit
21.09.2017, Wien, New Space Company / Blumenhof

Nichts von mir
22.09.2017, Berlin, Berliner Ensemble

Superhero
16.10.2014, Wiesbaden, Hessisches Staatstheater

Träume werden Wirklichkeit
15.05.2014, Dresden, Staatsschauspiel

Der Besuch der alten Dame
17.04.2014, Berlin, Deutsches Theater

Nachtgeknister
29.03.2014, Düsseldorf, Düsseldorfer Schauspielhaus

Jeder stirbt für sich allein
13.03.2014, Erlangen, das theater erlangen

Der Besuch der alten Dame
02.02.2014, Oldenburg, Oldenburgisches Staatstheater


 

Play Plautus

Posse mit Gesang und Tanz von Rolf Wilken
aus den Komödien des Titus M. Plautus
6D, 10H

Plautus, der die griechischen Komödien dem derberen Geschmack der Römer anpasste, nicht zuletzt durch die Einfügung von Songs (Cantica), gilt als "Vater der Komödie". Seine dramaturgischen Grundmuster haben sich bis zum amerikanischen Musical durch die Theatergeschichte fortgeerbt, Plautus ist der meistgeplünderte Autor der Antike. ImOriginal gespielt wird er freilich selten.
"Play Plautus" ist eine Hommage Rolf Wilkens an Plautus. Es enthält im Konzentrat das beste aus dessen 21 Komödien. Das Personal ist das typische Personal das in all seinen Komödien wiederkehrt, die Intrigen sind verschiedenen seiner Stücke entnommen, der berühmte schlagfertige Witz seiner Dialoge gibt durchweg das Original wieder. Plautus geißelt in seinen Stücken die Lebensverhältnisse der begüterten Bürger. Das ist unverbraucht aktuell: "Unser Gewissen ist uner Interesse", heißt ein Liedrefrain.

Werk aus dem Programm des Theaterverlag Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch