22.02.2018

Aktuelle Nachrichten

Oliver Schmaering für Mülheimer Kinderstückepreis nominiert
In dir schläft ein Tier von Oliver Schmaering ist für den Kinderstückepreis...

Neu bei FBE: "Das Molekül" von William W. Murta
Mit biografischen Schlaglichtern erzählt William Ward Murta in seinem Musical...

Wiederentdeckt: "Der Flüchtling" von Fritz Hochwälder
Nahe einer schwer passierbaren Landesgrenze im Hochgebirge treffen drei...

Neu bei FBE: "Das Mädchen Wadjda" von Haifaa Al Mansour
Riad, Saudi-Arabien: Die zehnjährige Wadjda wünscht sich nichts sehnlicher...

DSE: "Lazarus" von David Bowie und Enda Walsh am Düsseldorfer Schauspielhaus
Am 3. Februar ist die deutschsprachige Erstaufführung des Musicals Lazarus...

"Grimm!" von Thomas Zaufke und Peter Lund am Theater Erfurt
Mit dem bösen Wolf hat schon so ziemlich jeder seine Erfahrungen gemacht. So...

Neu bei FBE: "Polnische Hochzeit" von Joseph Beer
19. Jahrhundert, Zeit des polnischen Aufstandes gegen die russische...

Neuübersetzung "High Society" am Landestheater Coburg
Wenn sich die High Society amüsiert und Hochzeit feiert, ist auch die...

Neu bei FBE: "Rabbit Hole" von David Lindsay-Abaire
Becca und Howie Corbett sind mit ihrem vierjährigen Sohn Danny eine...

"Die Nashörner" am Staatsschauspiel Dresden
Die Kritik an einem hinter dem Individualismus versteckten Zwang zu...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Torschusspanik

Komödie von Sergio Jacquier
Deutsch von Christine Oehlmann und Wolfgang Kirchner
3D, 2H

Die Komödie zeigt ein Problem, das nicht nur in Italien, sondern auch sicher in der übrigen Welt schon zu unzähligen Ehekrisen und Scheidungen geführt hat: Der Mann als fanatischer Fußballfan, der das Wochenende und nicht nur das- für die Ehefrau zum Alptraum werden läßt. Mario ist ein solcher Fanatiker. Zehn Jahre hat sich seine Ehefrau Ornella das geduldig angesehen und heimlich immer auf Besserung gehofft vergeblich. Als Mario an ihrem 10. Hochzeitstag, den er natürlich vergessen hat, vom historischen Sieg seines Vereines Lazo gegen Juventus nach Hause kommt, platzt ihr der Kragen: Wutentbrannt wirft sie ihn aus der Wohnung und beschließt, sich von ihm zu trennen und ein neues Leben zu beginnen. Doch der Neubeginn ist sehr viel schwieriger, als sie sich das vorgestellt hat: Sie kommt vom Regen in die Traufe, und im Nachhinein findet sie, daß ein Ehemann mit Fußballtick vielleicht doch noch das kleinere Übel wäre, zumal er hoch und heilig Besserung verspricht.

Werk aus dem Programm des Theaterverlag Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch