Aktuelle Nachrichten

UA: "Karl und Rosa. Für Geister Eintritt frei" von Felicia Zeller (nach Alfred Döblin) am Theater Magdeburg
Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass Felicia Zeller seit dem 1. Januar...

KinderStückePreis 2019: Nominierungen für "Die Eisbärin" und "Ich, Ikarus"
Zwei Kinderstücke aus unserem Programm wurden zu den diesjährigen Mülheimer...

ÖEA: "Die Mitwisser" von Philipp Löhle am Schauspielhaus Graz
Am Schauspielhaus Graz inszeniert Felicitas Braun Die Mitwisser von Philipp...

Neu: Felicia Zeller bei Felix Bloch Erben
Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass Felicia Zeller seit dem 1. Januar...

Ursendung: "Wie die Blinden träumen" von Tomer Gardi im SWR
Die Ursendung von Tomer Gardis neuem Hörspiel Wie die Blinden träumen ist am...

Premiere: "Ikar" von Katrin Lange am Unicorn Theatre
Ikar - zu Wasser, zu Lande, in der Luft (Das Labyrinth) von Katrin Lange hat...

SEA: "Die Zertrennlichen" am Theater und Orchester Biel Solothurn
Das Theater und Orchester Biel Solothurn bringt am 27. Februar die Schweizer...

Wiederentdeckt: "Mörder ohne Bezahlung" von Eugène Ionesco
"Die Leute wissen davon und lassen sich trotzdem überraschen." Mörder ohne...

Premiere: "Die Stühle" von Eugène Ionesco am Burgtheater Wien
"Das Theater spiegelt offensichtlich die Beunruhigung unserer Zeit." sagte...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Voltaire Rousseau

Komödie von Jean-Francois Prévand
Deutsch von Ulrich Kunzmann
2H

Der in Armut lebende, aus der Schweiz ausgewiesene Rousseau kommt zu dem in besten Verhältnissen lebenden Voltaire nach Ferney bei Genf, um ihn zu fragen, ob er der Autor eines anonymen und verleumderischen Pamphletes ist, in dem die Verbrennung Rousseaus und all seiner Bücher gefordert wird. Es wird ein turbulentes und explosives Zusammentreffen: in dem dünnhäutigen, humorlosen Nervenbündel Rousseau und dem mondänen, spöttischen Polemiker Voltaire prallen zwei philosophische Welten aufeinander, und die beiden Streithähne bekämpfen sich, daß die Federn fliegen. Ein philosophischer Diskurs auf höchst theatralische, vergnügliche und nie langweilige Weise auf die Bühne gebracht.

Werk aus dem Programm des Theaterverlag Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch