10.12.380

Aktuelle Nachrichten

Eine Auswahl: Familienstücke für die Weihnachtszeit
Auch wir können uns dem vorweihnachtlichen Glanz nicht entziehen und haben...

Aktuell: "Die Jüdin von Toledo" am Schauspielhaus Bochum
Am 1. November eröffnete Johan Simons seine Intendanz am Schauspielhaus...

Neu bei FBE: "Der Name der Rose" (Umberto Eco / Gisle Kverndokk / Øystein Wiik)
1327: Mysteriöse Todesfälle bringen eine Benediktinerabtei in Ligurien in...

Neu bei FBE: "Mord im Orientexpress" von Agatha Christie
Auf der Fahrt des Orientexpress von Istanbul nach Calais fällt ein...

Neu bei FBE: "Ich werde nicht hassen" von Izzeldin Abuelaish
Dies ist die Geschichte von Dr. med. Izzeldin Abuelaish, einem...

Premiere: "Little Voice" am Theater Paderborn
Am Theater Paderborn inszeniert Katharina Kreuzhage Little Voice von Jim...

Deutscher Kindertheaterpreis 2018 für Fabrice Melquiot und "Die Zertrennlichen"
Fabrice Melquiot wurde für sein Stück Die Zertrennlichen mit dem Deutschen...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Zwischen 5 und 6 oder Das Wunder von Chicago

Einakter
1D, 2H

Die 30-jährige Mary erscheint morgens um 5 Uhr im Gerichtsgefängnis, um den Leichnam des gehängten (von ihr sehr geliebten) 19-jährigen mehrfachen Mörders abzuholen. Sie beabsichtigt, ihn in einem präparierten Wagen wieder zum Leben zu erwecken. Dies geht nur zwischen 5 und 6 Uhr.

Der Polizeipräsident ahnt Marys Absicht und will diesen Plan durch Nichtherausgabe des Totenscheines vereiteln. Mary kann ihn jedoch für ihr Vorhaben gewinnen und ihn dazu bewegen, sollte das "Experiment" gelingen, ihr eine Stunde Zeit zur Flucht zu geben. Sergeant Miller, der jedoch nichts von der Sinneswandlung Nortons weiß, handelt wie ihm geheißen und macht ihre Pläne zunichte.