Aktuelle Nachrichten

Neu bei FBE: "Tewje" ein Ballett von Richard Wherlock und Olivier Truan
Beginnendes 20. Jahrhundert. Tewje, der Milchmann, lebt in dem kleinen...

UA & SE: "Begleiterscheinungen" am Theater an der Kö und "Unter falschen Brüdern" am Theater Matte
Begleiterscheinungen von Peter Buchholz wird am 5. April am Theater an der Kö...

Neu: "Grete Minde" von Kay Wuschek nach Theodor Fontane
"Ein unbillig Recht, ein totes Recht" widerfährt Grete, Tochter einer...

GEH DICHT DICHTIG! Ein lautpoetischer Dialog
In GEH DICHT DICHTIG! tritt die Autorin Ruth Johanna Benrath in einen...

UA: "lauwarm" von Sergej Gößner am Jungen Schauspielhaus Hamburg
Am Jungen Schauspielhaus Hamburg ist am 7. April die Uraufführung von Sergej...

UA: "Die Verlobung in St. Domingo" von Necati Öziri am Schauspielhaus Zürich
Am 4. April ist die Uraufführung von Die Verlobung in St. Domingo - Ein...

Neu: "Karl und Rosa. Für Geister Eintritt frei" von Felicia Zeller
Deutschland im Taumel der Novemberrevolution 1918. Döblin entwirft das...

Rückblick: "Am Rand (Ein Protokoll)" von Philipp Löhle am Staatstheater Nürnberg
Am 9. März war die Uraufführung von Philipp Löhles neuem Stück Am Rand (Ein...

UA: "Der Hase mit den Bernsteinaugen" am Landestheater Linz
Edmund de Waal rollt in seinem Bestseller Der Hase mit den Bernsteinaugen die...

KinderStückePreis 2019: Nominierungen für "Die Eisbärin" und "Ich, Ikarus"
Zwei Kinderstücke aus unserem Programm wurden zu den diesjährigen Mülheimer...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Bielfeldt, Rainer
Rainer Bielfeldt wurde 1964 in Hamburg geboren. Seit seinem 8. Lebensjahr spielt er Klavier und komponiert. Er lebt als freischaffender Komponist, Produzent...


Senn, Otto
Otto Senn (geb. 1966) ist Schauspieler und Kabarettist und lebt in Berlin. Nach seinem Germanistik- und Soziologiestudium wandte er sich dem Theater zu, wo...


 

Alma und das Lied aus Gold

Ein Musical für Kinder ab fünf Jahren
Buch von Otto Senn
Musik von Rainer Bielfeldt
2D, 2H
Orchesterbesetzung: Keyb (Arrangement nach Absprache)
UA: 17.09.1999, Mainzer Kammerspiele Mainz

Jedes Jahr zaubern die Zwillingsbrüder Johann Sebastian und Johann Wolfgang den Sommer herbei. Der eine komponiert das "Lied aus Gold", und der andere dichtet dazu ein wunderschönes Gedicht. Je schöner das Lied und je schöner das Gedicht, desto schöner wird der Sommer. Doch in diesem Jahr passiert das Unglück: Johann Sebastian hat zwar ein Lied komponiert, und zwar ein besonders gut gelungenes, bricht sich aber bei seinem Freudentanz ein Bein. Und wer soll nun das Lied zu seinem Bruder bringen, der am anderen Ende des Zauberwaldes lebt?

Der Weg dorthin ist weit und gefährlich, doch mutig entschließt sich die kleine Zauberkatze Alma, das Lied durch den Wald zu tragen. Zumal sie dort Trödel, Johann Wolfgangs imposanten Zauberkater, wiedersehen kann. Nur leider ist Alma die unmusikalischste Katze der Welt und muss sich, um es nicht zu vergessen, das Lied immer wieder vorsingen. Ziemlich riskant, denn wer das Lied hört, dem gehört es und kann sich damit wünschen, was er will.

Auf ihrem Weg trifft Alma die verrücktesten und seltsamsten Gestalten, Prinz Arno auf der Suche nach einer Prinzessin, die Wichtel Wirr und Warr, die Bremer Stadtmusikanten und einen Karpfen in einer Badewanne, der vom Meer träumt. Alles geht gut, bis Alma von der gierigen Gilgo und dem garstigen Garnix gefangen genommen wird. Ob es nun nie wieder Sommer wird?