Aktuelle Nachrichten

DSE: "Jasper in Deadland" am Theater für Niedersachsen Hildesheim
Am 19. Januar feiert das Theater für Niedersachsen in Hildesheim die...

Wiederentdeckt: "Mörder ohne Bezahlung" von Eugène Ionesco
"Die Leute wissen davon und lassen sich trotzdem überraschen." Mörder ohne...

Premiere: "Antigone" in Berlin und Dresden
Am 13. Januar wird Antigone in der Nachdichtung von Walter Jens in einer...

UA: "Fuckfisch" am Badischen Staatstheater in Karlsruhe
Am Badischen Staatstheater, Karlsruhe, ist am 26. Januar die Uraufführung von...

UA: "Kaltes Herz" von Volker Schmidt am Theater Phönix in Linz
Am 31.01.2019 hat Kaltes Herz von Volker Schmidt Uraufführung am Theater...

Neu bei FBE: "Mord im Orientexpress" von Agatha Christie
Auf der Fahrt des Orientexpress von Istanbul nach Calais fällt ein...

Neu bei FBE: "Der Name der Rose" (Umberto Eco / Gisle Kverndokk / Øystein Wiik)
1327: Mysteriöse Todesfälle bringen eine Benediktinerabtei in Ligurien in...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Bielfeldt, Rainer
Rainer Bielfeldt wurde 1964 in Hamburg geboren. Seit seinem 8. Lebensjahr spielt er Klavier und komponiert. Er lebt als freischaffender Komponist, Produzent...


Senn, Otto
Otto Senn (geb. 1966) ist Schauspieler und Kabarettist und lebt in Berlin. Nach seinem Germanistik- und Soziologiestudium wandte er sich dem Theater zu, wo...


 

Alma und das Lied aus Gold

Ein Musical für Kinder ab fünf Jahren
Buch von Otto Senn
Musik von Rainer Bielfeldt
2D, 2H
Orchesterbesetzung: Keyb (Arrangement nach Absprache)
UA: 17.09.1999, Mainzer Kammerspiele Mainz

Jedes Jahr zaubern die Zwillingsbrüder Johann Sebastian und Johann Wolfgang den Sommer herbei. Der eine komponiert das "Lied aus Gold", und der andere dichtet dazu ein wunderschönes Gedicht. Je schöner das Lied und je schöner das Gedicht, desto schöner wird der Sommer. Doch in diesem Jahr passiert das Unglück: Johann Sebastian hat zwar ein Lied komponiert, und zwar ein besonders gut gelungenes, bricht sich aber bei seinem Freudentanz ein Bein. Und wer soll nun das Lied zu seinem Bruder bringen, der am anderen Ende des Zauberwaldes lebt?

Der Weg dorthin ist weit und gefährlich, doch mutig entschließt sich die kleine Zauberkatze Alma, das Lied durch den Wald zu tragen. Zumal sie dort Trödel, Johann Wolfgangs imposanten Zauberkater, wiedersehen kann. Nur leider ist Alma die unmusikalischste Katze der Welt und muss sich, um es nicht zu vergessen, das Lied immer wieder vorsingen. Ziemlich riskant, denn wer das Lied hört, dem gehört es und kann sich damit wünschen, was er will.

Auf ihrem Weg trifft Alma die verrücktesten und seltsamsten Gestalten, Prinz Arno auf der Suche nach einer Prinzessin, die Wichtel Wirr und Warr, die Bremer Stadtmusikanten und einen Karpfen in einer Badewanne, der vom Meer träumt. Alles geht gut, bis Alma von der gierigen Gilgo und dem garstigen Garnix gefangen genommen wird. Ob es nun nie wieder Sommer wird?