16.08.2017

Aktuelle Nachrichten

Oscar Straus
Oscar Straus, schon zu Lebzeiten eine international gefeierte Größe, erlebt...

"Kannst du pfeifen, Johanna?" von Ulf Stark an der Bayerischen Staatsoper
Am 8. Juli 2017 ziehen Groß und Klein, womöglich mit probehalber gespitzten...

Neu bei FBE: "SUPERBUHEI" von Sven Amtsberg
Dass Hannover-Langenhagen der Platz sein würde, den das Leben ihm zugedacht...

Neu bei FBE: "Neonazi" von Timo F.
Timo war Neonazi. Obwohl er für die Ideologie nie etwas übrig hatte, landet...

Neu bei FBE: FALKNER
Die österreichische Schriftstellerin, Dramatikerin und Hörspielregisseurin...

Sommertheaterpremieren Teil II
Wann gibt es wohl eine bessere Gelegenheit zum Sommernachtsträumen als an...

Neu bei FBE: "Die Zertrennlichen" von Fabrice Melquiot
Die neunjährigen Sabah und Romain kommen aus verschiedenen Welten, aber...

DSE: "Entweder … oder?" am Phosphor-Theater Aachen
Am 12. August 2017 feiert Jean-Claude Grumbergs schwarzhumorige Farce...

"Feuer fangen" von Luc Tartar an der Landesbühne Nord
In Wilhelmshaven feiert am 26. August Luc Tartars Feuer fangen an der...

Doppelte Auszeichnung bei den Privattheatertagen in Hamburg
Am Sonntag, den 25. Juni 2017, wurde als Abschluss der diesjährigen...

Erstaufführung: "Kommissar Gordon - Der erste Fall" von Ulf Nilsson in Bielefeld
Am Trotz-Alledem-Theater in Bielefeld begibt sich ab 27. Juni Ulf Nilssons...

Rückblick: Uraufführung "Umständliche Rettung" von Martina Clavadetscher am Schauspiel Essen
Am 28. April wurde am Schauspiel Essen das Stück Umständliche Rettung von...

Sommertheaterpremieren Teil 1
Passend zur Hochsaison der Eheschließungen starten die diesjährigen...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Der kleine Muck

Ein Märchenspiel mit Musik (2 Akte)
von Karlheinz Komm
nach Wilhelm Hauff
Musik von Thomas Lachnit
UA: 1979, Regensburg
2D, 6H, Mehrfachbesetzung; Statisten, (Kinder)Ballett
Orchesterbesetzung: auf Anfrage

Herr Muck wird immer ausgelacht, auch heute, als er in der Wüstenherberge seine Geschichte erzählt:
Verwaist, betrogen und verjagt findet der kleine Muck Arbeit bei Frau Alvares und ihren Katzen. Doch die ist nie zufrieden, ihre Katzen hinterhältig. Mucks einziger Freund ist der Hund Ali. Als Muck verzweifelt, führt ihn Ali zu Frau Alvares’ Schatzkammer, zeigt ihm eine Flasche, aus der Ali schließlich trinkt. Plötzlich kann der Hund sprechen. Auf Alis Rat nimmt Muck den wohlverdienten Lohn aus der Schatzkammer: ein Paar Pantoffel und einen Stab. Die Flasche nimmt er ebenfalls mit und flüchtet. Die Pantoffel bringen ihn an jeden Ort der Welt, der Stab zeigt in der Erde vergrabene Gold- und Silberschätze an.

So ausgestattet wünscht sich Muck nach Bagdad zum Palast des Sultans. Dort stellt er sich als schnellster Läufer der Welt vor, tritt gegen den besten Sprinter von Bagdad an und gewinnt. Als angesehener, aber einsamer Mann will er mit Gold und Silber Freunde kaufen; so kommt der Stock zum Einsatz. Doch Mucks plötzlicher Reichtum erregt Misstrauen, denn zeitgleich verschwindet aus der Schatzkammer des Sultans Gold. Die Diebe, der Wesir und die Prinzessin, lenken den Verdacht auf Muck, der des Landes verwiesen wird ... ohne Pantoffel und Stock ...

Die Aufführungsrechte für dieses Werk vertritt Felix Bloch Erben im Auftrag der Edition Meisel GmbH, Berlin.