25.02.232

Aktuelle Nachrichten

"Die Nashörner" am Staatsschauspiel Dresden
Die Kritik an einem hinter dem Individualismus versteckten Zwang zu...

Oliver Schmaering für Mülheimer Kinderstückepreis nominiert
In dir schläft ein Tier von Oliver Schmaering ist für den Kinderstückepreis...

Neu bei FBE: "Das Molekül" von William W. Murta
Mit biografischen Schlaglichtern erzählt William Ward Murta in seinem Musical...

Wiederentdeckt: "Der Flüchtling" von Fritz Hochwälder
Nahe einer schwer passierbaren Landesgrenze im Hochgebirge treffen drei...

Neu bei FBE: "Das Mädchen Wadjda" von Haifaa Al Mansour
Riad, Saudi-Arabien: Die zehnjährige Wadjda wünscht sich nichts sehnlicher...

DSE: "Lazarus" von David Bowie und Enda Walsh am Düsseldorfer Schauspielhaus
Am 3. Februar ist die deutschsprachige Erstaufführung des Musicals Lazarus...

"Grimm!" von Thomas Zaufke und Peter Lund am Theater Erfurt
Mit dem bösen Wolf hat schon so ziemlich jeder seine Erfahrungen gemacht. So...

Neu bei FBE: "Polnische Hochzeit" von Joseph Beer
19. Jahrhundert, Zeit des polnischen Aufstandes gegen die russische...

Neuübersetzung "High Society" am Landestheater Coburg
Wenn sich die High Society amüsiert und Hochzeit feiert, ist auch die...

Neu bei FBE: "Rabbit Hole" von David Lindsay-Abaire
Becca und Howie Corbett sind mit ihrem vierjährigen Sohn Danny eine...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Bielfeldt, Rainer
Rainer Bielfeldt wurde 1964 in Hamburg geboren. Seit seinem 8. Lebensjahr spielt er Klavier und komponiert. Er lebt als freischaffender Komponist, Produzent...


Senn, Otto
Otto Senn (geb. 1966) ist Schauspieler und Kabarettist und lebt in Berlin. Nach seinem Germanistik- und Soziologiestudium wandte er sich dem Theater zu, wo...


 

Alma und das Lied aus Gold

Ein Musical für Kinder ab fünf Jahren
Buch von Otto Senn
Musik von Rainer Bielfeldt
2D, 2H
Orchesterbesetzung: Keyb (Arrangement nach Absprache)
UA: 17.09.1999, Mainzer Kammerspiele Mainz

Jedes Jahr zaubern die Zwillingsbrüder Johann Sebastian und Johann Wolfgang den Sommer herbei. Der eine komponiert das "Lied aus Gold", und der andere dichtet dazu ein wunderschönes Gedicht. Je schöner das Lied und je schöner das Gedicht, desto schöner wird der Sommer. Doch in diesem Jahr passiert das Unglück: Johann Sebastian hat zwar ein Lied komponiert, und zwar ein besonders gut gelungenes, bricht sich aber bei seinem Freudentanz ein Bein. Und wer soll nun das Lied zu seinem Bruder bringen, der am anderen Ende des Zauberwaldes lebt?

Der Weg dorthin ist weit und gefährlich, doch mutig entschließt sich die kleine Zauberkatze Alma, das Lied durch den Wald zu tragen. Zumal sie dort Trödel, Johann Wolfgangs imposanten Zauberkater, wiedersehen kann. Nur leider ist Alma die unmusikalischste Katze der Welt und muss sich, um es nicht zu vergessen, das Lied immer wieder vorsingen. Ziemlich riskant, denn wer das Lied hört, dem gehört es und kann sich damit wünschen, was er will.

Auf ihrem Weg trifft Alma die verrücktesten und seltsamsten Gestalten, Prinz Arno auf der Suche nach einer Prinzessin, die Wichtel Wirr und Warr, die Bremer Stadtmusikanten und einen Karpfen in einer Badewanne, der vom Meer träumt. Alles geht gut, bis Alma von der gierigen Gilgo und dem garstigen Garnix gefangen genommen wird. Ob es nun nie wieder Sommer wird?