20.01.1931

Aktuelle Nachrichten

Premiere: "Schöne neue Welt" am Altonaer Theater
Robert Koalls Bühnenfassung von Schöne neue Welt nach dem Roman von Aldous...

DSE: "Das Mädchen von weither" von Emma Broström an der Neuen Bühne Senftenberg
Am 19. Januar bringt die Neue Bühne Senftenberg Emma Broströms Stück Das...

Zum Wiederentdecken: "Bach. Das Leben eines Musikers." von Thomas Sutter
Bach. Das Leben eines Musikers. ist eine szenische Biographie und ein...

Premiere: "Mädchen wie die" am Jungen Schauspiel Hannover
Evan Placeys vielfach ausgezeichnetes Coming-of-Age-Stück Mädchen wie die...

Neu bei FBE: "Frau Luna" von Paul Lincke in der Fassung der Bar jeder Vernunft, Berlin
Einmal Mond und zurück, bitte! Nach Im weißen Rössl präsentiert die "Bar...

Neu bei FBE: "Der Vogel Anderswo" von Stephan Wolf-Schönburg
In Damaskus lebt der kleine Nunu. Sein bester Freund ist ein kleiner Vogel....

Neu bei FBE: "Kuno kann alles" von Henry Mason
Kuno ist ein Draufgänger, ein Energiebündel und Alleskönner: hundert Kugeln...

Premiere: "Hier kommt keiner durch!" an den Wuppertaler Bühnen
In der Regie von Markus Höller zeigen die Wuppertaler Bühnen ab dem 27....

Aktuelles: "Alles Schwindel" von Mischa Spoliansky und Marcellus Schiffer am Maxim Gorki Theater, Berlin
Am 17.12.2017 hatte Alles Schwindel von Mischa Spoliansky und Marcellus...

Aktuelles: "Die Regeln des Sommers" in der Regie von Hannah Biedermann am Jungen Nationaltheater Mannheim
Am 10. Dezember brachte die FAUST-Preisträgerin Hannah Biedermann ihre...

Aktuelles: "Alice" von Tom Waits und Robert Wilson am Metropoltheater München
Am 23.11.2017 hatte Alice von Tom Waits und Robert Wilson am Metropoltheater...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Die Bremer Stadtmusikanten gründen 'ne Band

Ein Schauspiel mit Musik nach den Gebrüdern Grimm
in einer Bearbeitung von Fanny Tarnow und Alexander Lagrange
Musik von Dirk Bleese
8 Darsteller
Orchesterbesetzung: Klv (weitere Inst. ad.lib: Trp, Schl, Git, Keyb, B)
UA: 24.11.2001, Komödie Winterhuder Fährhaus Hamburg

Ein Esel, der es satt hat, immer im Kreis zu laufen. Ein Hund, der die Nase voll hat von Dressurbefehlen. Eine Katze, die keine Lust hat, ins Tierheim umzuziehen. Ein Hahn, der zu jung und begabt ist, um in der Bratpfanne zu landen. Diese vier Gesellen treffen sich auf ihrer Flucht und beschließen, in Bremen eine Band zu gründen – "Die Bremer Stadtmusikanten". Doch zunächst liegen sich die "Künstler" kräftig in den Haaren (und Federn), denn jeder will seinen eigenen Musikgeschmack durchsetzen. Der Esel ist ein echter Rocker, die Katze mag es lieber klassisch, der Hund steht mehr auf Marschmusik; was aber wirklich hip ist, weiß nur der Hahn. Und auch der Weg ins ferne Bremen lässt sich nicht ohne Streitigkeiten finden. Durch die Gefahren, die im Wald lauern, rücken sie einander näher und stellen fest: Zusammen geht es doch am besten! Zu allem Überfluss geraten die vier Musiker auf ihrer Reise an eine Räuberbande, die gerade ihren misslungenen Coup feiert und neue Schandtaten ausheckt. Zum Glück siegt am Ende die Freundschaft, und die "Bremer Stadtmusikanten" geben im Räuberhaus ihr erstes Konzert.