23.10.2018

Aktuelle Nachrichten

Premiere: "Hunger. Peer Gynt" nach Knut Hamsun und Henrik Ibsen am Deutschen Theater Berlin
Knut Hamsun ist einer der interessantesten, aber auch umstrittensten...

Einladungen: Franziska Henschel und "Mädchen wie die" beim Augenblick Mal! 2019
Franziska Henschel ist mit ihrer Stückentwicklung "Nachts" zum Augenblick...

"Großes Kino" und "Pointenfeuerwerk" - UA von Axel Ranischs "Nackt über Berlin"
Die Uraufführung von Axel Ranischs Roman Nackt über Berlin war am 16....

Neu bei FBE: "Serverland" von Josefine Rieks
Das Internet ist seit Jahrzehnten abgeschaltet, die Statussymbole von früher...

DSE: "Alles was Sie wollen" von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière am Deutschen Theater in Göttingen
Am 11. Oktober ist die deutschsprachige Erstaufführung von Alles was Sie...

DSE: "Präsidenten-Suite" am Renaissance-Theater Berlin
Am 7. Oktober ist die deutschsprachige Erstaufführung von John T. Binkleys...

UA: "Wer ist Walter" von Ariane Koch am Theater Bonn
Am 5. Oktober wird Ariane Kochs Stück Wer ist Walter am Theater Bonn in der...

Ehrung für Volker Ludwig und Birger Heymann in Südkorea
In Seoul gab es für Volker Ludwig und Birger Heymann vor kurzem eine...

Neu bei DESCH: "Ramses II." von Sébastien Thiéry
Elisabeth und Jean erwarten den Besuch ihrer Tochter Benedicte und ihres...

Neu bei FBE: "Jasper in Deadland" von Ryan Scott Oliver und Hunter Foster
Der 16-jährige Jasper liebt Agnes. Aber nach der entscheidenden ersten...

Premiere: "Frau Luna" am Stadttheater Ingolstadt
Am Stadttheater Ingolstadt ist am 20. Oktober die Premiere von Paul Linckes...

Premiere: "Kiss Me, Kate" an der Oper Graz
Am 20. Oktober hat Kiss Me, Kate von Cole Porter, Samuel Spewack und Bella...

Rückblick: "Effi" von Oliver Schmaering und Kay Wuschek uraufgeführt
Am 19. September war die Uraufführung von Effi von Oliver Schmaering und Kay...

Rückblick: "Ein Stein fing Feuer" am Staatstheater Nürnberg
"Wie das Staatstheater Nürnberg unter neuer Leitung begeistert" (BR): Mit...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Stark, Ulf

Ulf Stark wurde 1944 in Stockholm geboren. Seine Bücher sind nicht nur in Schweden, sondern auch in vielen anderen Ländern sehr erfolgreich und wurden mehrfach ausgezeichnet. Er erhielt u. a. die Nils-Holgersson-Plakette, den wichtigsten schwedischen Kinderliteraturpreis. 1994 erhielt Ulf Stark für sein Gesamtwerk den Astrid-Lindgren-Preis und den Deutschen Jugendliteraturpreis für Kannst du pfeifen, Johanna?. Er starb am 13. Juni 2017 in Stockholm.

 

Der Engel und das blaue Pferd

(Ängel och den blå hästen)
Ein Stück für Kinder ab 4 Jahren
Deutsch von Hansjörg Betschart
1D, 2H, (alternativ: 2D, 1H)
DSE: 01.12.2002, Theater Kiel Kiel

Der kleine Engel und Gott sind unzertrennliche Freunde, den ganzen Tag verbringen sie miteinander, stellen sich Rätsel, spielen Verstecken und abends singen sie sich Gutenachtlieder. Eines Nachts träumt der Engel von einem blauen Pferd, das ihm fortan nicht mehr aus dem Kopf gehen will. Der Engel bittet Gott, ihm dieses Pferd zu erschaffen. Und Gott kreiert ein blaues Pferd und haucht ihm Leben ein.

Zu dritt gestaltet sich nun alles anders, denn der Engel hat nur noch Augen und Ohren für das Pferd. Gott fühlt sich vernachlässigt und ist enttäuscht. Er lässt das Pferd in einem paradiesischem Traum verschwinden, in der Hoffnung, dass es wieder eine Zeit gibt, in der ihm Engel seine ganze Aufmerksamkeit schenkt. Doch als Gott an diesem Abend einschläft, macht sich der Engel auf die Suche nach seinem geliebten Pferd. Er entschwindet in Gottes Traumwelten, durch das Dunkel der Verzweiflung direkt ins Paradies ...

Der schwedische Erfolgsautor Ulf Stark zeichnet in seinem Kinderstück Der Engel und das blaue Pferd auf ganz kindliche Weise ein Bild des allmächtigen Vaters, der sich wie ein kleiner Junge nach Aufmerksamkeit und gemeinsamer Zeit sehnt und verleiht dem Heiland damit ganz menschliche Züge.