Aktuelle Nachrichten

Rückblick: "Am Rand (Ein Protokoll)" von Philipp Löhle am Staatstheater Nürnberg
Am 9. März war die Uraufführung von Philipp Löhles neuem Stück Am Rand (Ein...

Neu bei FBE: "Tewje" ein Ballett von Richard Wherlock und Olivier Truan
Beginnendes 20. Jahrhundert. Tewje, der Milchmann, lebt in dem kleinen...

UA & SE: "Begleiterscheinungen" am Theater an der Kö und "Unter falschen Brüdern" am Theater Matte
Begleiterscheinungen von Peter Buchholz wird am 5. April am Theater an der Kö...

Neu: "Grete Minde" von Kay Wuschek nach Theodor Fontane
"Ein unbillig Recht, ein totes Recht" widerfährt Grete, Tochter einer...

GEH DICHT DICHTIG! Ein lautpoetischer Dialog
In GEH DICHT DICHTIG! tritt die Autorin Ruth Johanna Benrath in einen...

UA: "lauwarm" von Sergej Gößner am Jungen Schauspielhaus Hamburg
Am Jungen Schauspielhaus Hamburg ist am 7. April die Uraufführung von Sergej...

UA: "Die Verlobung in St. Domingo" von Necati Öziri am Schauspielhaus Zürich
Am 4. April ist die Uraufführung von Die Verlobung in St. Domingo - Ein...

Neu: "Karl und Rosa. Für Geister Eintritt frei" von Felicia Zeller
Deutschland im Taumel der Novemberrevolution 1918. Döblin entwirft das...

UA: "Der Hase mit den Bernsteinaugen" am Landestheater Linz
Edmund de Waal rollt in seinem Bestseller Der Hase mit den Bernsteinaugen die...

KinderStückePreis 2019: Nominierungen für "Die Eisbärin" und "Ich, Ikarus"
Zwei Kinderstücke aus unserem Programm wurden zu den diesjährigen Mülheimer...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Ein Seesack voll Wind oder Die Rache des John Tampen

Ein Schauspiel für die Jugend
3D, 11H, Nebendarsteller

John Tampen heuert als Schiffsjunge auf See an. Von seinem Vater hat er als Abschiedsgeschenk noch einen Seesack geschenkt bekommen, voller Wind soll er sein und ihm irgendwann mal aus großer Not helfen.

Auf dem Schiff ist aber leider nichts so, wie es sich John erträumt hat, die Matrosen sind rauh und unfreundlich zu ihm, seine Vorfreude schlägt bald um in bittere Wut. Ein Klabautermann erscheint auf dem Schiff – er gewinnt Johns Vertrauen und flüstert ihm dunkle Gedanken ein. John notiert sich daraufhin alle Schandtaten in ein kleines Heft und schwört Rache. Seine Gelegenheit kommt, als das Schiff in eine tagelange Flaute gerät, das Wasser knapp wird und die Seemänner immer schwächer werden. John allein bleibt unversehrt durch sein unheimliches Bündnis mit dem Klabautermann.

Doch schließlich gewinnt sein Gewissen die Oberhand über die düstere Seite seines Ichs, der Seesack rettet die Mannschaft, und als gute Freunde und um ein paar Erfahrungen reicher kehren die Männer in ihre Heimat zurück.