Aktuelle Nachrichten

DSE: "Jasper in Deadland" am Theater für Niedersachsen Hildesheim
Am 19. Januar feiert das Theater für Niedersachsen in Hildesheim die...

Wiederentdeckt: "Mörder ohne Bezahlung" von Eugène Ionesco
"Die Leute wissen davon und lassen sich trotzdem überraschen." Mörder ohne...

Premiere: "Antigone" in Berlin und Dresden
Am 13. Januar wird Antigone in der Nachdichtung von Walter Jens in einer...

UA: "Fuckfisch" am Badischen Staatstheater in Karlsruhe
Am Badischen Staatstheater, Karlsruhe, ist am 26. Januar die Uraufführung von...

UA: "Kaltes Herz" von Volker Schmidt am Theater Phönix in Linz
Am 31.01.2019 hat Kaltes Herz von Volker Schmidt Uraufführung am Theater...

Neu bei FBE: "Mord im Orientexpress" von Agatha Christie
Auf der Fahrt des Orientexpress von Istanbul nach Calais fällt ein...

Neu bei FBE: "Der Name der Rose" (Umberto Eco / Gisle Kverndokk / Øystein Wiik)
1327: Mysteriöse Todesfälle bringen eine Benediktinerabtei in Ligurien in...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Bielfeldt, Rainer
Rainer Bielfeldt wurde 1964 in Hamburg geboren. Seit seinem 8. Lebensjahr spielt er Klavier und komponiert. Er lebt als freischaffender Komponist, Produzent...


Senn, Otto
Otto Senn (geb. 1966) ist Schauspieler und Kabarettist und lebt in Berlin. Nach seinem Germanistik- und Soziologiestudium wandte er sich dem Theater zu, wo...


 

Fritz, der Kaktus

Ein Musical für Kinder ab fünf Jahren
Buch von Otto Senn
Musik von Rainer Bielfeldt
3D, 4H, 1 Pudeldarsteller
Orchesterbesetzung: Kl
UA: 15.11.1997, Mainzer Kammerspiele Mainz

Kakteen pieksen und sind langweilig – von wegen! Fritz ist der verrückteste Kaktus der Welt. Er kann sprechen, singen, tanzen und versteht sogar die Hundesprache. Er kann sogar Trompete spielen – auf einer Gießkanne. Nur eines kann er nicht: Blühen! Niemand kann das mehr in dem Kakteental in Mexiko, aus dem er stammt.

Um das Blühen zu lernen, begibt er sich mit seinem Zauberblumentopf auf eine Reise um die halbe Welt und landet schließlich in einem Supermarkt. Dort entdecken ihn Frau Hellwig und ihr Hundepudel Hannelore, die gerade auf der Suche nach einem passenden Geburtstagsgeschenk für den kleinen Bela sind. Belas Enttäuschung über das langweilige Geschenk schwindet aber bald, als er merkt, dass Fritz kein gewöhnlicher Kaktus ist.

Zusammen mit seinen Freunden Tom und Isa will Bela Fritz helfen, das Geheimnis des Blühens wiederzuentdecken. Gemeinsam erkunden sie den Botanischen Garten nach einer geheimnisvollen Riesenseerose, die angeblich weiß, wie Fritz endlich wieder blühen kann. Aber da kommt ihnen Professor Blütenkelch in die Quere. Er topft Fritz um in einen viel zu großen Blumentopf, der kein bisschen zaubern kann. Was nun?