18.10.2018

Aktuelle Nachrichten

Einladungen: Franziska Henschel und "Mädchen wie die" beim Augenblick Mal! 2019
Franziska Henschel ist mit ihrer Stückentwicklung "Nachts" zum Augenblick...

"Großes Kino" und "Pointenfeuerwerk" - UA von Axel Ranischs "Nackt über Berlin"
Die Uraufführung von Axel Ranischs Roman Nackt über Berlin war am 16....

Neu bei FBE: "Serverland" von Josefine Rieks
Das Internet ist seit Jahrzehnten abgeschaltet, die Statussymbole von früher...

DSE: "Alles was Sie wollen" von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière am Deutschen Theater in Göttingen
Am 11. Oktober ist die deutschsprachige Erstaufführung von Alles was Sie...

DSE: "Präsidenten-Suite" am Renaissance-Theater Berlin
Am 7. Oktober ist die deutschsprachige Erstaufführung von John T. Binkleys...

UA: "Wer ist Walter" von Ariane Koch am Theater Bonn
Am 5. Oktober wird Ariane Kochs Stück Wer ist Walter am Theater Bonn in der...

Ehrung für Volker Ludwig und Birger Heymann in Südkorea
In Seoul gab es für Volker Ludwig und Birger Heymann vor kurzem eine...

Neu bei DESCH: "Ramses II." von Sébastien Thiéry
Elisabeth und Jean erwarten den Besuch ihrer Tochter Benedicte und ihres...

Neu bei FBE: "Jasper in Deadland" von Ryan Scott Oliver und Hunter Foster
Der 16-jährige Jasper liebt Agnes. Aber nach der entscheidenden ersten...

Premiere: "Frau Luna" am Stadttheater Ingolstadt
Am Stadttheater Ingolstadt ist am 20. Oktober die Premiere von Paul Linckes...

Premiere: "Kiss Me, Kate" an der Oper Graz
Am 20. Oktober hat Kiss Me, Kate von Cole Porter, Samuel Spewack und Bella...

Premiere: "Hunger. Peer Gynt" nach Knut Hamsun und Henrik Ibsen am Deutschen Theater Berlin
Knut Hamsun ist einer der interessantesten, aber auch umstrittensten...

Rückblick: "Effi" von Oliver Schmaering und Kay Wuschek uraufgeführt
Am 19. September war die Uraufführung von Effi von Oliver Schmaering und Kay...

Rückblick: "Ein Stein fing Feuer" am Staatstheater Nürnberg
"Wie das Staatstheater Nürnberg unter neuer Leitung begeistert" (BR): Mit...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Bild von Lisa McGeeMcGee, Lisa

Die nordirische Autorin Lisa McGee schreibt für Theater, Film und Fernsehen. Ihr Stück Höhenrauschen entstand für die New Connections Festival 2009 am National Theatre, London, und wurde dort im Olivier Theatre gezeigt. Zuvor lief ihr Stück "Jump" 2008 erfolgreich am Live Theatre, Newcastle und am Exchange Theater in New York. 2009 war sie Autorin für die "The Fairer Sex"-Reihe des Abbey Theatre in Dublin. Zu ihren früheren Theaterstücken zählen "Girls and Dolls" (Stewart Parker Award, 2. Platz des Susan Smith Blackburn Award; nominiert für den Irish Theatre Award) und "Seven Years And Seven Hours" (für Rough Magic). 2006 war sie am National Theatre London tätig.

Lisa McGee schreibt neben ihren Theaterstücken auch für diverse TV-Shows, u. a. "Raw" für Ecosse/RTE, "Being Human" für Touchpaper/BBC3, verschiedene Projekte mit Ecosse Films, Touchpaper und BBC, "The Things I Haven’t Told You", "Totally Frank". Für ihr Stück "Jump" schrieb sie auch das Drehbuch, das derzeit in Entwicklung bei Hot Shot Films liegt.

 

Höhenrauschen

(The Heights)
Deutsch von Logan Kennedy und Leonhard Unglaub
3D, 4H
UA: 06.07.2009, National Theatre London
DSE: 10.05.2015, Theater Aalen

Eine Hochhaussiedlung in irgendeiner Stadt. Die Jugendlichen hängen auf der Straße ab und warten darauf, dass etwas passiert. Zwischen Hochhaus und Hochhaus heißen Tiefgang und Perspektive für sie etwas ganz eigenes. Höhenrauschen erzählt, was das Warten der jungen Leute auf irgendwas aus dem großen Nichts macht. Berauschend und damit auch gefährlich ist dabei nicht das Leben, sondern die Fiktion.

Gedanken, Pläne, Geheimnisse – das ist Lillies Welt. Hoch oben über den Straßen, der Welt der anderen Jugendlichen, denkt sie sich Geschichten zu den Gesichtern aus, um nicht durchzudrehen vor Langeweile. Und dann steht auf einmal Dara, das Mädchen, das sonst mit den Jungs draußen rumhängt, vor ihrem Bett und richtet eine Waffe auf sie – im Scherz natürlich. Als Dara sich auf Lillies Welt einlässt, das wirkliche Leben auf das fantasierte prallt, überstürzen sich die Ereignisse. Am Ende dreht Lillie nicht vor Langeweile durch …

Lisa McGee hat mit Höhenrauschen ein cleveres, unterhaltsames, poetisches und manchmal verwirrendes Stück über Alltag und Ablenkungen von Jugendlichen geschrieben. Mit pointierten Dialogen und trockenem Humor entwickelt die Autorin eine Geschichte übers Erzählen, über das Anderssein und über Freundschaft, zwischen Sein und Nichtsein.

Hinweis: Für dieses Werk können an Amateurtheater leider keine Aufführungsrechte vergeben werden.

Nachrichten zu diesem Stück anzeigen