25.11.8350

Aktuelle Nachrichten

"Wartesaal" von Lion Feuchtwanger an den Münchner Kammerspielen
In Lion Feuchtwangers berühmter Wartesaal-Trilogie bestehend aus den Romanen...

DSE: "Die Zertrennlichen" von Fabrice Melquiot am Schauspiel Frankfurt
Am 26. November ist die deutschsprachige Erstaufführung von Die...

"Alice" am Metrolpoltheater München
Herzlichen Glückwunsch zum Nichtgeburtstag und toi, toi, toi dem Münchener...

"Die Orestie" am Thalia Theater in Hamburg
Am 21. Oktober feierte Aischylos' Werk Die Orestie in der Bearbeitung von...

UA: "Eine Weihnachtsgeschichte" von Philipp Löhle nach Charles Dickens
"Die Reise führt tief hinein ins Unterbewusste des alten Griesgrams, wo die...

Neu bei FBE: "Blütenzeit (Blossom Time)" von Dorothy Donnelly und Sigmund Romberg
Blütenzeit ist die amerikanische Version des Wiener Singspiels "Das...

UA: "Nachts" von Franziska Henschel am Theater Oberhausen
Was passiert eigentlich mit der Welt, wenn ich die Augen zumache? Wie kommen...

DER FAUST für Hannah Biedermann
Am Freitag ist Hannah Biedermann der Deutsche Theaterpreis DER FAUST...

Brüder-Grimm-Preis 2017 für "NASSER #7Leben"
Der mit 10.000 Euro dotierte Brüder-Grimm-Preis des Landes Berlin geht in...

Neu bei FBE: "Mit deinem Bein im Mund lässt es sich viel leichter ich liebe dich Luka sagen" von Marcus Peter Tesch
Körper hängen wie geschlachtete Tiere von der Bühnendecke. Es sind die...

NEU bei Desch: "Jugendliebe" von Ivan Calbérac
Antoine Chopin hat alles – eine wunderschöne Freundin, beruflichen Erfolg und...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Der kleine Muck

Ein Märchenspiel mit Musik (2 Akte)
von Karlheinz Komm
nach Wilhelm Hauff
Musik von Thomas Lachnit
UA: 1979, Regensburg
2D, 6H, Mehrfachbesetzung; Statisten, (Kinder)Ballett
Orchesterbesetzung: auf Anfrage

Herr Muck wird immer ausgelacht, auch heute, als er in der Wüstenherberge seine Geschichte erzählt:
Verwaist, betrogen und verjagt findet der kleine Muck Arbeit bei Frau Alvares und ihren Katzen. Doch die ist nie zufrieden, ihre Katzen hinterhältig. Mucks einziger Freund ist der Hund Ali. Als Muck verzweifelt, führt ihn Ali zu Frau Alvares’ Schatzkammer, zeigt ihm eine Flasche, aus der Ali schließlich trinkt. Plötzlich kann der Hund sprechen. Auf Alis Rat nimmt Muck den wohlverdienten Lohn aus der Schatzkammer: ein Paar Pantoffel und einen Stab. Die Flasche nimmt er ebenfalls mit und flüchtet. Die Pantoffel bringen ihn an jeden Ort der Welt, der Stab zeigt in der Erde vergrabene Gold- und Silberschätze an.

So ausgestattet wünscht sich Muck nach Bagdad zum Palast des Sultans. Dort stellt er sich als schnellster Läufer der Welt vor, tritt gegen den besten Sprinter von Bagdad an und gewinnt. Als angesehener, aber einsamer Mann will er mit Gold und Silber Freunde kaufen; so kommt der Stock zum Einsatz. Doch Mucks plötzlicher Reichtum erregt Misstrauen, denn zeitgleich verschwindet aus der Schatzkammer des Sultans Gold. Die Diebe, der Wesir und die Prinzessin, lenken den Verdacht auf Muck, der des Landes verwiesen wird ... ohne Pantoffel und Stock ...

Die Aufführungsrechte für dieses Werk vertritt Felix Bloch Erben im Auftrag der Edition Meisel GmbH, Berlin.