17.07.2018

Aktuelle Nachrichten

ÖEA: "Rock of Ages" beim Musical Sommer Amstetten
Haarspray, Leggins, Likör und die Hits der 80er-Jahre: Nach der erfolgreichen...

UA: "Sherlock Holmes und der Tod des Bayernkönigs" bei den Luisenburg-Festspielen
Am 12.7. ist die Uraufführung von Sherlock Holmes und der Tod des...

Sommertheater: Unsere Premieren im Juli und August
Wie schon im Juni freuen wir uns über viele Sommertheater-Premieren im Juli...

UA: "Jedermann - Ein Musical vom Sterbelernen" beim MusikTheaterFestival Oper Oder-Spree
Am 19. Juli feiert Peter Lunds und Wolfgang Böhmers Musical-Neufassung vom...

Neu bei FBE: "Little Me" von Cy Coleman
Little Me gehört mit zwei Broadway-Revivals und zahlreichen weiteren...

Zum Wiederentdecken: "33 Variationen" von Moisés Kaufman
Im Beethoven-Jahr 2020 jährt sich der Geburtstag des berühmten Komponisten...

Else-Lasker-Schüler-Stückepreis 2018 für Nele Stuhler
Nele Stuhler gewinnt mit Fische den ersten Else-Lasker-Schüler-Stückepreis...

Sommertheater: Unsere Premieren im Juni
Es ist wieder Sommertheater-Zeit! Unsere Freilicht-Premieren im Juni:...

Deutscher Kindertheaterpreis und Deutscher Jugendtheaterpreis: Fünf Stücke auf der Auswahlliste
Wir freuen uns über fünf Stücke aus unserem Programm auf den diesjährigen...

Ingeborg-Bachmann-Preis 2018: Martina Clavadetscher und Bov Bjerg
Martina Clavadetscher und Bov Bjerg wurden zu den 42. Tagen der...

Österreichischer Musiktheaterpreis für "In 80 Tagen um die Welt" von Gisle Kverndokk und Øystein Wiik
Die Uraufführungsproduktion von Gisle Kverndokks und Øystein Wiiks Musical In...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Bild von Beate HeineHeine, Beate

Beate Heine wurde 1964 in Hamburg geboren. Sie studierte Theaterwissenschaft, Germanistik und Romanistik in Berlin. Anschließend arbeitete sie als Regiesassistentin und Dramaturgin unter anderem in Berlin, Hamburg und Paris und war als Journalistin in Berlin tätig. Von der Spielzeit 2009/2010 bis Sommer 2015 war sie Chefdramaturgin am Thalia Theater in Hamburg, anschließend stellvertretende Intendantin und Chefdramaturgin am Staatsschauspiel Dresden. Seit der Spielzeit 2017/18 ist Beate Heine Chefdramaturgin am Schauspiel Köln.

 

Das Mädchen, das vom Himmel fiel

5D, 3H, 1 Dekoration

"Erinnern bedeutet immer auch lügen", so ein Bonmot des amerikanischen Schriftstellers William Maxwell. Lügen helfen auch, die Schmerzen der Vergangenheit zu verdecken. Da dies aber nicht immer vollständig gelingt, muss schonungslos in der Erinnerung gekramt werden, um zur Erlösung zu gelangen.

Diesen Weg beschreiten fünf Überlebende von Flugzeugabstürzen. Ihr alles in Frage stellendes Ereignis haben sie nicht verarbeitet. Hoch oben in einem Gebirgshotel beginnen sie nun ihre Recherche, um zu den Gründen für ihr absurdes Überleben zu gelangen. Doch je tiefer sie in das Gewesene eintauchen, desto stärker simulieren sie ihre Absturzsituation. Plötzlich sind alle wieder im Zustand der Katastrophe. Nur ein kleines Mädchen, Cosima, betrachtet schweigend das ausbrechende Chaos, denn sie trägt ein unglaubliches Geheimnis in sich.