19.11.2017

Aktuelle Nachrichten

UA: "Eine Weihnachtsgeschichte" von Philipp Löhle nach Charles Dickens
Die Geschichte ist bekannt: Der hartherzige Geldverleiher Ebenezer Scrooge...

UA: "Nachts" von Franziska Henschel am Theater Oberhausen
Was passiert eigentlich mit der Welt, wenn ich die Augen zumache? Wie kommen...

Neu bei FBE: "Blütenzeit (Blossom Time)" von Dorothy Donnelly und Sigmund Romberg
Blütenzeit ist die amerikanische Version des Wiener Singspiels "Das...

Deutscher Hörspielpreis: "'Broken German' muss man hören!"
Broken German von Tomer Gardi gewinnt den Deutschen Hörspielpreis. Das knapp...

Wiederentdeckt: "Woman of the Year" von John Kander und Fred Ebb
Woman Of The Year – ein witziges und hintersinniges Musical, in dessen...

DER FAUST für Hannah Biedermann
Am Freitag ist Hannah Biedermann der Deutsche Theaterpreis DER FAUST...

Deutscher Jugendliteraturpreis 2017 Kategorie Bilderbuch: "Hier kommt keiner durch!"
Das wahrhaft grenzüberschreitende Buch Hier kommt keiner durch! von Isabel...

Brüder-Grimm-Preis 2017 für "NASSER #7Leben"
Der mit 10.000 Euro dotierte Brüder-Grimm-Preis des Landes Berlin geht in...

DSE: "Gloria" am Residenztheater München
Am 20.10. war die deutschsprachige Erstaufführung von Branden Jacobs-Jenkins'...

"Die Orestie" am Thalia Theater in Hamburg
Am 21. Oktober feierte Aischylos' Werk Die Orestie in der Bearbeitung von...

Neu bei FBE: "Mit deinem Bein im Mund lässt es sich viel leichter ich liebe dich Luka sagen" von Marcus Peter Tesch
Körper hängen wie geschlachtete Tiere von der Bühnendecke. Es sind die...

NEU bei Desch: "Jugendliebe" von Ivan Calbérac
Antoine Chopin hat alles – eine wunderschöne Freundin, beruflichen Erfolg und...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Senn, Otto
Otto Senn (geb. 1966) ist Schauspieler und Kabarettist und lebt in Berlin. Nach seinem Germanistik- und Soziologiestudium wandte er sich dem Theater zu, wo...


Zetzmann, Thilo
Thilo Zetzmann, Jahrgang 1970, studierte von 1992 bis 1997 Jazz- und Popularmusik mit Hauptfach Klavier an der Frankfurter Musikwerkstatt. Seit 1997 ist er...


 

Die sieben Geheimnisse

Ein Musical für Kinder ab fünf Jahren
Buch von Otto Senn
Musik von Thilo Zetzmann
2D, 2H
Orchesterbesetzung: Kl/Keyb
UA: 01.12.2002, Mainzer Kammerspiele Mainz

Jeder hat ein Geheimnis, etwas das keiner weiß. Und das gibt man nicht preis. Und dann gibt es Geheimnisse, die man nicht selber verborgen hält, sondern die einem selbst ein Rätsel sind. Lennie, die kleine Elfe, kann ein Lied davon singen. Denn sie sucht ihre Eltern – so lange sie denken kann, ist sie allein und möchte das Geheimnis lüften, wer ihre Mutter und ihr Vater sind.

Albert, der lustige Albtraum-Alb mit den grünen Haaren hat auch so seine Sorgen. Eigentlich sollte er die Leute mit schlimmen Träumen quälen, und genau das passiert auch, wenn er sich jemandem nähert. Das liegt ihm aber überhaupt nicht, denn er fühlt sich dabei sehr allein. Und allein sein ist gar nicht schön. Aber vielleicht kann er der kleinen Lennie helfen, das große Geheimnis um ihre Eltern aufzulösen.

Sie suchen den Geheimniskrämer auf, einen kauzigen Kerl, der mit Geheimnissen handelt. Der will Lennie das Geheimnis ihrer Eltern aber nur im Tausch gegen sieben andere Geheimnisse geben. Und so begeben sich Albert und Lennie auf die Jagd nach kleinen und großen Geheimnissen. Dabei begegnen sie einem neugierigen Murmeltier, einem riesigen Apfelwurm, dem Rumpelstilzchen, einer Geheimagentin, dem Froschkönig, Alberts Geschwistern und einer diebischen Elster.

Nicht jeder will sein Geheimnis verraten, aber nach einer turbulenten Reise erfährt Lennie schließlich doch, wer ihre Eltern sind. Was aber noch schöner ist: Albert und sie sind dicke Freunde geworden. So angeln sie gemeinsam Sterne vom Himmel, spielen Murmeln mit dem Murmeltier und kein Mensch bekommt mehr Albträume, wenn Albert in der Nähe ist.

Otto Senn und Thilo Zetzmann haben mit diesem Kindermusical ein poetisches Märchen und eine spannende Abenteuergeschichte mit viel Musik, jeder Menge fantasievoller Gestalten und einigen Überraschungen geschrieben – das muss kein Geheimnis sein.

Nachrichten zu diesem Stück anzeigen