Aktuelle Nachrichten

DSE: "Jasper in Deadland" am Theater für Niedersachsen Hildesheim
Am 19. Januar feiert das Theater für Niedersachsen in Hildesheim die...

Wiederentdeckt: "Mörder ohne Bezahlung" von Eugène Ionesco
"Die Leute wissen davon und lassen sich trotzdem überraschen." Mörder ohne...

Premiere: "Antigone" in Berlin und Dresden
Am 13. Januar wird Antigone in der Nachdichtung von Walter Jens in einer...

UA: "Fuckfisch" am Badischen Staatstheater in Karlsruhe
Am Badischen Staatstheater, Karlsruhe, ist am 26. Januar die Uraufführung von...

UA: "Kaltes Herz" von Volker Schmidt am Theater Phönix in Linz
Am 31.01.2019 hat Kaltes Herz von Volker Schmidt Uraufführung am Theater...

Neu bei FBE: "Mord im Orientexpress" von Agatha Christie
Auf der Fahrt des Orientexpress von Istanbul nach Calais fällt ein...

Neu bei FBE: "Der Name der Rose" (Umberto Eco / Gisle Kverndokk / Øystein Wiik)
1327: Mysteriöse Todesfälle bringen eine Benediktinerabtei in Ligurien in...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Die Stiefel des Glücks

Märchen aus unseren Tagen in einem Vorspiel und neun Bildern
2D, 10H
UA: 05.12.1954, Städtische Bühnen Münster

In der Werkstatt des Schusters Darbke gibt es ein sonderbares Paar Stiefel. Klaus, der Lehrling, probiert sie aus und wünscht sich, einmal Cowboy zu sein. Sein Wunsch geht prompt in Erfüllung.
Allerdings ist das Cowboy-Dasein sehr viel unangenehmer als erwartet, und so wünscht sich Klaus wieder zurück zu Schuster Darbke. Nun probiert die Schustertochter Sabine die Stiefel aus und darf einen Vormittag lang Prinzessin sein. Das endet ebenso in einer maßlosen Enttäuschung, und Sabine ist heilfroh, sich zurückwünschen zu können.
Die beiden lassen die Stiefel im Wald liegen, wo sich ihrer zwei Vagabunden annehmen. Dank der Zauberei spielen sie eine Weile vornehme Welt. Und so geht es weiter, vom Nordpol in die Sahara und zurück. Ob es wohl jemandem gelingt, sich etwas Vernünftiges zu wünschen?